Galatasaray: Kommt Mirkan Aydin vom VfL Bochum?

Ab dem 5. Januar dürfen die Teams der SüperLig neue Spieler verpflichten und haben hierfür bis zum 1. Februar Zeit. Galatasaray sucht junge Ergänzungsspieler, während Verfolger Fenerbahce Offensivkräfte observiert. Tabellendritter Besiktas plant mit neuen ausländischen Kräften.

Diverse Wechselgerüchte schmücken seit Beginn der vergangenen Woche die türkischen Sportzeitungen. Wie üblich, konzentrieren sich die Transfernachrichten auf Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray. Genannte Namen bei den „Schwarzen Adlern“ sind Ozan Ipek (Bursaspor), Pablo Aimar (Benfica Lissabon) und Jérémy Perbet (RAEC Mons).

Terim plant keinen Großeinkauf – Fenerbahce geht auf Stürmerjagd!

Für Fatih Terim sollen die Spieler Ugur Ucar (derzeit vereinslos), Jaja (Al-Ahli) und der junge Mirkan Aydin (VfL Bochum) von Interesse sein. Am Transferkarussell dreht Lokalrivale Fenerbahce natürlich mit: In erster Linie soll von Coach Aykut Kocaman der 21-Jährige Özgür Cek (vereinslos) erwünscht sein. Die Suche nach einem Angreifer steht bei Fenerbahce bekanntlich ganz oben auf der Aufgabenliste.

Trabzonspor will sich mit bis zu zwei Spielern verstärken

Der geschwächte Vizemeister Trabzonspor flirtet anscheinend mit dem erfahrenen Innenverteidiger Ricardo Costa (FC Valencia). Auch sind Gespräche mit dem Mittelfeldspieler Enes Saglik (AS Eupen) in den Medien

Mehr zum Thema:

Istanbul BB: Können sie Galatasarays Siegesserie beenden?
Diyarbakır hat jetzt seine erste Frauen-Fußballmannschaft
Überraschung: Mesut Özil besucht Erdoğan

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.