„Turkeywood“: Neues Zeitalter für türkische Filmindustrie

Der internationale Erfolg türkischer Serien reicht noch nicht. Das Kultusministerium will dem Türkischen Film zu neuer Frische verhelfen und seine Popularität steigern.

+++ Aktuell: Senegal: Popstar Youssou N’Dour will Präsident werden +++

„2012 wird für den türkischen Film der Beginn eines neuen Prozesses sein“, erklärte Mesut Cem Erkul, zuständig für den türkischen Filmsektor im Kultusministerium. Das Ministerium hat den großen Erfolg der türkischen Produktionen der vergangenen Jahre erkannt und will den Sektor nun gezielt unterstützen (allein die türkischen Serien sind schon ein Exportschlager – mehr dazu hier und hier).

„Wir sollten uns engagieren und neue Initiativen starten. In diesem Monat werden wir verschiedene Personen aus dem Filmsektor treffen und darüber sprechen, wie wir den Türkischen Film auffrischen können.“

2004 wurde bereits das Gesetz zur „Auswertung von Kinofilmen sowie Klassifizierung und Unterstützung des Türkischen Films“ erlassen. Seitdem hätten sich die Produktionen maßgeblich verbessert, obwohl die Unterstützung im vergangenen Jahr abgenommen habe, so Erkul.

Kultusministerium: „Die Geschichte des Türkischen Films wird neu geschrieben“

Künstlerische Filme hätten immer noch Schwierigkeiten die breite Öffentlichkeit zu erreichen. „Außerdem gibt es Probleme bei den Lizenzen für die TV-Ausstrahlung von Filmen“, erklärt Erkul. „Nach den notwendigen Veränderungen wird die Geschichte des Türkischen Films neu geschrieben werden“, so lautet seine Einschätzung.

Mehr zum Thema:

Manipulation: Ratings von türkischen TV-Serien gefälscht
Der Film „Can“ auf dem Sundance-Festival
Türkei: Schauplatz für nächsten James Bond Film

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.