Sponsert Turkish Airlines bald serbische Tennis-Stars?

Wie Hamdi Topcu, Vorstandsvorsitzender von Turkish Airlines, am vergangenen Dienstag bekannt gab, prüft das Unternehmen derzeit eine Anfrage der serbischen Tennis Föderation künftig als Sponsor serbischer Tennisstars aufzutreten.

+++ Aktuell: DTN-Gewinnspiel: Mert Hakalmaz fliegt nach Istanbul! +++ Dänischer Tennisstar ist das Gesicht von Turkish Airlines +++

Turkish Airlines, die bereits seit Jahren als internationales „Gesicht“ der Türkei auch abseits des eigenen Geschäftsfeldes auftreten, könnte, so heißt es in den türkischen Medien, diese Linie auch in 2012 fortsetzen. Bereits Ende 2010 hatte sich die türkische Flugline für die dänische Weltranglistenerste Caroline Wozniacki als neue Werbe-Ikone entschieden (Turkish Airlines wirbt noch bis 2013 mit der jungen Dame – mehr hier). Auch Los Angeles Lakers Star Kobe Bryant ist als Werbe-Figur unter Vertrag.

Erstmals bewegte sich das Unternehmen auf internationalem Sponsoring-Parkett als man etwa Deals mit Manchester United F.C. oder dem FC Barcelona abschloss. Im Zuge dessen scheint es nun mehr als nur wahrscheinlich, dass man über eine Kooperation mit den serbischen Tennisstars, die sich unter den Top-Spielern der Weltrangliste befinden, nachdenke.

Erdoğan will Komfort von Turkish Airlines erhöhen

Im Zuge der Ankündigung sprach Hamdi Topcu auch über eine Anfrage von Premier Recep Tayyip Erdoğan, den Komfort der Flotte zu erhöhen. Insgesamt, so stellte er heraus, würde sich die zunehmende Anerkennung der Türkei weltweit auch in der steigenden Anzahl der Destinationen niederschlagen. Im Zuge des gesteigerten Verkehrsaufkommens werde sogar über einen dritten Flughafen in İstanbul nachgedacht.

Außenstehende werten die serbische Anfrage übrigens als Resultat der türkischen Außenpolitik auf dem Balkan. Turkish Airlines verhandelt darüber hinaus auch über einen möglichen Aufkauf der verschuldeten serbischen Linie JAT.

Mehr zum Thema:

Grüße von der Ex: Hat sich Lady Gaga den Falschen geangelt?
Todesahnung? 50 Cent will seine Musik nicht mehr promoten
Selena Gomez: Hängt sie ihre Musikkarriere an den Nagel?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.