Uma Thurman lästert über „Twilight“

Zart umschlingt Robert Pattinson Hollywood-Star Uma Thurman von hinten. Fürwahr - er ist der perfekte Liebhaber. In seinem neuesten Film "Bel Ami" landet der "Twilight"-Star nicht nur mit ihr im Bett. Von seinen schauspielerischen Qualitäten ist Robs erfahrene Partnerin überzeugt, von seinen Vampirfilmen allerdings weniger.

+++ Aktuell: Robert Pattinson in „Bel Ami“: Fans rasten nach Vorführung aus +++ „Bel Ami“ Trailer: Noch mehr Sex-Szenen mit Robert Pattinson +++ Robert Pattinson: “Kristen ist das Gegenteil von mir!”

“Es war ein ‘neuer’ Pattinson, den ich da gesehen habe”, urteilt Twitter-Userin “@ Thatbelgiumfan” über den britischen Schauspieler Robert Pattinson in seiner Rolle als George in „Bel Ami“. „Das ist Oscar verdächtig“, meint “@BikiniStew” (einige Fans in Belgien kamen kürzlich im Rahmen einer Veranstaltung in den Genuss, den Film vorab zu sehen – mehr hier). Auch seine Filmpartnerin Uma Thurman ist von dem jungen Mann begeistert.

Uma Thurman verwechselt Vampirsaga mit Dracula

In einem aktuellen Interview mit „Harper’s Bazaar UK“ lobt sie ihren jungen Kollegen. Doch was dieser vorher gemacht hat, das hat Thurman nicht mehr genau „auf dem Schirm“: „Robert ist ein gut aussehender Mann. Doch diesmal hat er nicht diesen Diamant glänzenden Teint wie in diesen Dracula Filmen.“ Dracula? Die 41-Jährige scheint nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit. Dass 2012 zudem der letzte Teil „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2“.

Zu Gute halten sollten Fans des 25-Jährigen der zweifachen Mutter allerdings, dass Uma durchaus nicht mit Lob für ihren Filmpartner spart. Nach den gemeinsamen Dreharbeiten, so berichtet „Hollywoodlife.com“, soll sie absolut beeindruckt von seinen Leistungen gewesen sein. „Er ist ein sehr disziplinierter, sehr seriöser, sehr ambitionierter, sehr organisierter Schauspieler“, so der Hollywoodstar.

Mehr zum Thema:

Sponsert Turkish Airlines bald serbische Tennis-Stars?
Grüße von der Ex: Hat sich Lady Gaga den Falschen geangelt?
Todesahnung? 50 Cent will seine Musik nicht mehr promoten


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.