Eurovision 2012: Şebnem Ferah ist raus!

Kaum sind die fünf türkischen Favoriten für den Eurovision Song Contest 2012 im aserbaidschanischen Baku ausgemacht, da muss TRT auch schon auf eine Kandidatin verzichten. Doch Rocksängerin Şebnem Ferah hat einen guten Grund.

+++ Eurovision 2012: Das sind die türkischen Nominierten +++ Eurovision 2003: Sertab Erener meldet sich zurück!

Und da waren es nur noch vier – oder vielleicht doch nur drei?: Ursprünglich wurden von der türkischen Radio-und Fernsehanstalt (TRT) eine Rocksängerin und vier Popkünstler für das Mega-Event im kommenden Mai nominiert. Erst am 15. Januar sollte entschieden werden, wer letztenendes die Herausforderung annimmt und die Türkei in Aserbaidschan vertreten wird (neben Şebnem Ferah sind Atiye, Hande Yener, Murat Boz und Erhan Güleryüz vom türkische Eurovision Ausschuss vorgeschlagen – mehr hier). Eine von ihnen tritt nun vorzeitig ab.

Eurovision 2012 fällt aus: Şebnem Ferah ist schwanger

Die beliebte Sängerin Şebnem Ferah gab jetzt bekannt, dass sie ein Baby erwarte und deshalb in diesem Jahr nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen könne. Das berichtet „escdaily.com“.

Dabei ist TRT in diesem Jahr besonders Ehrgeizig. Nach dem Sieg des aserbaidschanischen Duos Ell & Nikki in 2010, die den Wettbewerb nun ihre Landeshauptstadt Baku geholt haben, will die Türkei den Wettbewerb 2013 erneut nach İstanbul holen. Die Auswahl ist entsprechend: Der Ausschuss suchte nach besonders erfahrenen und talentierten Künstlern.

Eine der vier verbliebenen Kandidaten gibt sich derzeit besonders ambitioniert. Hande Yener ihre Komponistin Sinan Akçıl haben bereits einen Song für das Event Ende Mai. Der sinnige Titel des Stücks: „Love Contest“, in dem es um den bedingungslosen Willen geht, einen bestimmten Contest zu gewinnen. Sinan Akçıl ist überzeugt, diesmal ist der Titel stärker als ihre Komposition für das Jahr 2009 „Düm Tek Tek“.

Neben Şebnem Ferah hat sich angeblich auch Murat Boz selbst aus dem Rennen genommen. „Ich werde dieses Jahr nicht zum Eurovision gehen“, soll er in einem Sozialen Netzwerk gepostset haben – und das bereits vor Monaten. Ob er also seine Meinung zwischenzeitlich geändert hat?

Türkische Medien: Atiye ist ihr Star für Baku!

Bedenkt man die jüngsten Entwicklungen scheint es ziemlich wahrscheinlich, dass das Rennen zwischen Atiye und Erhan Güleryüz ausgestragen wird. Im letzten Jahr wurde die Türkei von Yüksek Sadakat vertreten. Sie waren damals „nur“ die fünfte Option für TRT wie in diesem Jahr Erhan Güleryüz. Die hiesigen Medien haben ihre Favoritin unterdessen schon ausgemacht. Für sie ist klar: Atiye ist ihr Star für Baku!

Mehr zum Thema:

Biographie: Elton John will von Justin Timberlake gespielt werden
„Turkeywood“: Neues Zeitalter für türkische Filmindustrie
Traurige Demi Moore: „Ich bin nicht liebenswert“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.