Türkei: Deutsche Touristen stürmen Istanbul

Ein neuer Besucherrekord: Acht Millionen Touristen besuchten Istanbul 2011, um 16% mehr als im Jahr zuvor. Die meisten Urlauber kommen aus Deutschland.

+++ Aktuell: Türkei 2012: Sind die fetten Jahre vorbei? +++ Verkauft Erdoğans Schwiegersohn Sabah und ATV an US-Investoren? +++

Istanbul hat seinem Namen als Touristen-Hotspot auch 2011 alle Ehre erwiesen: Acht Millionen Touristen besuchten die Stadt, das sind um 16% oder 1,09 Millionen mehr als noch im Jahr zuvor. Das zeigen die aktuellen Daten des Istanbul Provincial Culture and Tourism Directorate.

Der beliebteste Reisemonat war 2011 der Juli mit 916.486 Besuchen, im Januar kamen hingegen nur 378.380 Touristen nach Istanbul. Die meisten Urlauber kamen aus Deutschland, gefolgt von Russland, den USA, Italien und Frankreich. Rückläufig waren hingegen – wohl auch krisenbedingt – Touristen aus Japan, Spanien und Israel.

Neben den kulturellen und geistlichen Sehenswürdigkeiten (Moschee-Führungen werden in der Türkei in Zukunft nur noch von Geistlichen geleitet – mehr hier) zieht es junge Menschen vermehrt aus anderen Gründen nach Istanbul. Das Nachtleben hat mittlerweile einen weltbekannten Ruf, und auch als beliebter Hochzeitsort hat Istanbul schon sogar Las Vegas überholt. So heirateten alleine 2011 166.000 Paare in Istanbul (mehr dazu hier).

Mehr hier:
Türkei: Amerikanischer Investor kauft 65 türkische Schulen
Deutschland: Import türkischer Autoteile in Milliardenhöhe
Türkische Lira: Dramatische Kursverluste gegenüber Dollar und Euro

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.