Presse lästert über Justin Bieber: Das ist ein „buckliger Kerl“

Der Januar ist offenbar kein guter Monat für Justin Bieber. Erst vor ein paar Tagen bezeichnete ihn Disney-Star Debbie Ryan als "Mädchen". Jetzt vergleicht ihn ein britisches Medium gar mit "Quasimodo", den Glöckner von Notre Dame.

+++ Aktuell:Schock: Selena Gomez nimmt sich Auszeit von der Musik +++ Spenden für Kids: Justin Bieber kann Tränen nicht zurückhalten +++ Selena Gomez und Miley Cyrus sollen in den Playboy!

Den Bezug zwischen dem 17-jährigen Teeniestar Justin Bieber und einer buckeligen Märchenfigur herzustellen, die als das Synonym für „Hässlichkeit“ steht, das scheint mehr als nur gewagt. Seit seinen ersten Tagen auf YouTube gilt er für Millionen junger Menschen auf der ganzen Welt als der Inbegriff der Niedlichkeit. Und das soll jetzt alles vorbei sein? Zumindest, wenn es nach der britischen „Daily Mail“ geht.

Justin Bieber macht in Mexiko keine gute Figur

Das Medium lästerte kürzlich über die „grausame Körperhaltung“ des Sängers und verglich ihn in diesem Zusammenhang mit der unansehnlichen Figur aus Victor Hugos Meisterwerk der französischen Romantik, Quasimodo. „Mit seinem nackten Oberkörper und seinen hängenden Schultern könnte Justin für den Glöckner von Notre Dame vorsprechen“, so das Urteil der Redaktion im Rahmen eines Artikels über seinen jüngsten Urlaub in Mexiko, der auch ein Foto von ihm bei einem „etwas gebeugten“ Strandspaziergang zeigt.

Und die Lästereien gehen weiter: „Oh nein, jemand muss Justin Bieber sagen, dass er einen neuen Tiefpunkt erreicht hat. Er trägt nichts außer ein paar dunkle Badehosen. Man sieht, dass der 17-Jährige an seinem Teint arbeitet. Doch es war seine gebeugte Haltung, die den Star herausstechen ließ. Vielleicht muss dem Popstar mal gesagt werden, dass eine schlechte Körperhaltung eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen nach sich ziehen kann. Wie die Mayo Clinic aufklärt, können Fehlhaltungen Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Muskelkater verursachen. … Stehen Sie gerade, Junge!“

Justin Bieber: Eine Rolle im „Glöckner von Notre Dame“?

Den Ratschlag des Blattes sollte der Teenager auf jeden Fall beherzigen. Tut er es nicht, hat dieses ihm ja zumindest schon einmal den Plan B für seine Karriere angetragen. Eine Rolle im „Glöckner von Notre Dame“. Einen Part für „Esmeralda“, die Schöne, die das Biest so liebt, gäbe es natürlich auch schon – Selena Gomez (obschon die beiden eher lustige als romantische Dates haben – mehr hier). Zeit hätte sie ja (die Sängerin will sich eine Auszeit von der Bühne nehmen – mehr hier).

Merkwürdig, so findet „Gather news“ ist an dieser ganzen Lästergeschichte allerdings eine Sache. Die sonst so schnell auf den Plan tretenden „Beliebers“, die nichts über ihr Idol kommen lassen, würden sich diesmal ganz still verhalten. Lange, so sind die Schreiber überzeugt, könne es allerdings nicht mehr dauern.

Mehr zum Thema:

Kristen Stewart: Wird ihr neuester Film abgesagt?
Dank Beyoncés Security: Vater kann seine Neugeborenen nicht sehen
Kurven? Na und! Christina Aguilera liebt ihren Körper

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.