Özil nur Elfter im Weltfußballer-Ranking

Messi schafft es zum Weltfußballer-Hattrick, während es für Mesut Özil als besten Deutschen „nur“ für Platz elf reichte. Thomas Müller wurde 13., Sebastian Schweinsteiger 15.

Barca-Star Lionel Messi hat es zum dritten Mal geschafft „Weltfußballer des Jahres“ zu werden. Zweiter wurde Christiano Ronaldo! Bereits 2009 und 2010 setzte Messi sich die Krone auf. Das deutsche Trio um Özil, Müller und Schweinsteiger schieden schon vor der Endauswahl aus und belegten mittlere Ränge.

Der Argentinier geht mit seinem dritten Weltfußballer-Titel in Folge in die Geschichtsbücher ein. Einmal mehr schaffte es der Fußball-Künstler vor Christiano Ronaldo und seinem Vereinskollegen Xavi Hernandez die Krone aufzusetzen. Messi selber sagte glücklich: „Das ist ein riesiges Vergnügen für mich und eine riesige Ehre“.

Bester Deutscher wurde Mesut Özil und schaffte es lediglich auf den 11. Platz. Thomas Müller (FC Bayern München) wurde 13, während sein Teamkamerad Schweinsteiger den 15. Platz belegte. Allerdings kamen die deutschen Nationalspieler nicht in die enge Auswahl und wurden schon vor der Endauswahl aussortiert.

Messi bedankt sich bei Vereinskollegen

Ein besonderer Dank galt von Messi an Xavi Hernandes: „Wir sind jetzt schon zum vierten Mal zusammen hierher gefahren“, erklärte Messi, „waren immer unter den Top 3. Dir widme ich diesen Preis. Danke, dass du mir so ein guter Freund bist.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.