Nächstes „Fingergate“ in Istanbul? Madonna führt Welttour 2012 auch in die Türkei

Der Auftritt von Madonna während des Super Bowl-Finales am vergangenen Sonntag in Indianapolis ist in aller Munde. Halt! Eigentlich ist es eher Gastkünstlerin M.I.A., die mit ihrem Mittelfinger für Gesprächsstoff sorgt. Doch jetzt lenkt Madonna die Aufmerksamkeit wieder auf sich. Die "Queen of Pop" gab ihre Tourdaten bekannt. Wird sich das Desaster wiederholen?

Es ging so schnell, dass die Verantwortlichen nicht in der Lage waren zu reagieren. Kaum eine Milisekunde dauerte das „Fingergate“ der Rapperin M.I.A., die sich mit dieser Aktion in Sachen medialer Präsenz weit vor Madonna schob und ihren eigentlich glamourösen Auftritt seither um Längen in den Schatten stellt (ob jetzt ein finanzielles Nachspiel droht, ist derzeit noch offen – mehr hier). Die „Queen of Pop“ ist über den mittlerweile weltbekannten Mittelfinger – verständlicherweise – nicht gerade „amused“. Schließlich handelte es sich bei dieser Halbzeitshow um ein absolutes Highlight, dem sie nervös entgegengefiebert und in das sie viel Schweiß und Arbeit investiert hat.

Um von diesem Fauxpas abzulenken, hat Madonna just an diesem Dienstag über „Live Nation Entertainment“ die Daten für ihre Welttournee 2012 verkünden lassen. Los geht’s am  29. Mai in Tel Aviv, Israel. Es folgen unzählige Stadien, riesige Arenen und besondere Plätze im Freien, in denen der Superstar sicherlich auch diesmal für eine atemberaubende Atmosphäre sorgen wird. Denn trotz M.I.A.s Einlage ist klar: Beim Super Bowl hat die Sängerin gezeigt, dass sie auch nach fast 30 Jahren auf der Bühne noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Welttour führt Madonna von Tel Aviv bis Miami

Madonnas Reise führt sie in den darauffolgenden Monaten nach Kanada, Australien, Südamerika und auch in 26 europäische Städte wie London, Paris, Mailan und Berlin. Daneben ist die Ausnahmekünstlerin auch in der türkischen Millionenmetropole Istanbul zu sehen (Der Vorverkauf für dieses Konzert startet in Kürze) bevor das Spektaktel Ende des Jahres in Miami, Florida, beschlossen wird.

Was die türkischen Fans dort erwartet, darauf hat Madonna bereits während ihrer vorangegangenen Tour „Sticky & Sweet“ einen eindrucksvollen Vorgeschmack geliefert. Denn erneut konnte die Sängerin während dieser Zeit ihren Status als eine der erfolgreichsten Tour-Künstlerinnen aller Zeiten manifestieren. 70.000 Menschen feuerten sie in Wechter, Belgien an, 85.000 waren es in Helsinki, 40.000 in Oslo und unter anderem 72.000 in Tallinn. Gleich mehrmals hintereinander füllte sie die eindrucksvollsten Stadien der Welt, wie etwa den Madison Square Garden in New York. Sämtliche Superlative lassen grüßen.

Madonna lädt in die Turk Telecom Arena

Sicherlich wird das Publikum während ihrer nun folgenden Welttour, es ist seit 1985 übrigens ihre neunte, auch ihre aktuelle Single „Give Me All Your Luvin“ zu Gehör bekommen, die noch am vergangenen Sonntag so böse „verschandelt“ wurde. Ob diese nun am 7. Juni gemeinsam mit M.I.A. als Tourgast in der Turk Telecom Arena erklingt, das darf völlig zu Recht und absolut bezweifelt werden. Denn für Schlagzeilen, auch das hat Madonna oft genug bewiesen, bedarf sie weiß Gott keiner 37-jährigen „Göre“.

Mehr zum Thema:

Super Bowl: Mittelfinger von M.I.A. war nicht geplant!
Eklat beim Super Bowl: Moderator bezeichnet Spieler als „reinrassigen Deutschen“
Kein Cameo-Auftritt: Madonna schneidet Tochter Lourdes aus „W.E.“


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.