Adele zu dick? Jetzt bekommt Karl Lagerfeld sein Fett weg!

Ein Fashion-Guru mag Modeschöpfer Karl Lagerfeld ja sein. Ob das auch für sein Taktgefühl gilt, sei dahingestellt. Immerhin bezeugte er der britischen Pop-Queen Adele zwar eine schöne Stimme, bezeichnete sie im selben Atemzug aber als "zu fett". Ungesühnt bleibt solch ein Urteil nicht.

Nach seiner offenherzigen Kritik am Äußeren von Adele hagelte es Kritik für den bekannten Designer. Karl Lagerfeld sei „gemein“ und ein „Kretin“. Das, was der 78-Jährige (der zuletzt bei „Wetten, dass…?“ seinen Faible für schöne Frauen unter Beweis stellte – mehr hier) da in einem Interview mit einer Pariser Zeitung von sich gab, das konnten die Fans des 23-jährigen Ausnahmetalents so nicht stehen lassen.

Diskriminiert die Modewelt kräftige Frauen

Unbeholfen versuchte der Chefdesigner von Chanel, diesen Posten hat er übrigens bereits seit 1983 inne, die Situation zu retten. Sie hätte ein „schönes Gesicht“, schob er schnell hinterher. Doch es half nicht. War sich Lagerfeld nicht bewusst, dass sein Wort in der Modewelt Gewicht hat? Kaum ausgesprochen, so berichtet der „Mirror“, waren die Debatten über das Schönheitsbild in der Modewelt wieder in vollem Gange. Werden hier bestimmte Frauentypen schlicht diskriminiert und Mädchen regelrecht in den Diätenwahn getrieben?

Lagerfeld sprach eigentlich gerade über Pop-Ikonen, als ihm der unglückliche Kommentar über Adele herausrutschte. Adele, da war er sich sicher, ist die angesagte Künstlerin im Augenblick – mit einer geradezu göttlichen Stimme. Auch Lana Del Rey sei gar nicht schlecht, so sein Urteil (die ist sich im Moment allerdings gar nicht so sicher, ob sie überhaupt ein weiteres Album schreiben wird – mehr hier). Auch ihr Äußeres lobte der Experte. Allerdings sei er sich gar nicht so sicher, ob sich die 25-Jährige nicht bereits einer Schönheits-OP unterzogen habe.

Adele-Fans: Karl Lagerfeld ist ignorant

Schönes Gesicht hin oder her. Adeles Fans machten ihrem Ärger im Internet Luft. „Schwachkopf. Adele ist der lebende Beweis dafür, dass das Gewicht nichts mit dem Talent zu tun hat. Sie ist wunderschön“, verteidigt etwa Paul Copland sein Idol. Ein weiterer Fan der „Someone Like You“-Interpretin fügte hinzu: „Ein bisschen zu fett für was? Zu fett, um zu einem weltweiten Phänomen zu werden? Oder zu fett, um eine talentfreie Modetussi zu sein? Dieser Kerl scheint mir ein Idiot zu sein.“ Andere meinen: „Karl Lagerfeld ist einfach zu ignorant als dass man ihm jetzt auch noch eine Plattform für seine abscheulichen Kommentare geben sollte. Adele stand immer zu ihrer Figur. Einmal sagte sie: ‚Das war nie ein Thema. Schließlich bin ich nie mit dieser scheußlichen Sorte Menschen zusammengewesen, die daraus eines gemacht hätten.'“ (so sieht auch Popstar Christina Aguilera die Sache mit den Pfunden – mehr hier).

Es ist übrigens nicht das erste Mal, so der „Mirror“, dass sich Karl Lagerfeld nicht gerade freundlich über Frauen mit ein wenig mehr auf den Hüften geäußert hat. Vor drei Jahren meinte er: „Da sitzen dicke Muttis mit der Chipstüte vorm Fernseher und sagen, dünne Models sind hässlich.“ Doch seiner Meinung nach, habe die Welt auf dem Laufsteg „mit Träumen und Illusionen zu tun“. Dort, davon ist Lagerfeld überzeugt, will  niemand runde Frauen sehen (aber auch dünne Models wie Kylie Bisutti nehmen den Hut – mehr hier). Dabei sollte er nicht vergessen: Auch er hat schon „gewichtige“ Zeiten erlebt.

Mehr zum Thema:

Wahrhaft Zauberhaft: Adele ist beliebter als Harry Potter
Sorge um Adele: Popstar ist erschreckend abgemagert
Albumchart-Rekord: Adele überflügelt Amy Winehouse

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.