Torschützenkönig Burak Yilmaz: Atletico, Ajax und Bayern wollen ihn haben

Burak Yılmaz ist Torschützenkönig der Süper Lig. Die internationalen Spitzenklubs sind auf ihn aufmerksam geworden. Der 26-Jährige bekommt anscheinend viele Angebote. Am liebsten würde er zu Arsenal wechseln.

Der Trabzonspor-Kicker Burak Yılmaz ist nicht zu halten. Schon wieder bricht er seinen eigenen Rekord. In der 26. Süper Lig-Woche hat er bereits 27 Tore zu verzeichnen. Kein Wunder, dass die weltbesten Vereine ihn schon längst entdeckt haben (das bedeutet aber auch, dass er unter starkem Druck steht, Nuri Sahin konnte diesen nicht vertragen – mehr hier). Buraks Manager Ali Egesel erklärte kürzlich, auch Atletico und Ajax seien an dem türkischen Talent interessiert. Bayern München habe nun ebenfalls Interesse, heißt es in türkischen Medienberichten.

Burak Yılmaz hat die Qual der Wahl. (Foto:DTN)

Burak Yılmaz hat die Qual der Wahl. (Foto:DTN)

Burak würde allerdings lieber zu Arsenal wechseln (auch die türkischen Klubs sind auf Talentjagd – mehr hier). In der TRT 1-Sportsendung „Stadyum“ sagt er: Bis zum Ende der Saison bin ich Trabzonspor-Spieler. Wenn ich dann ins Ausland wechseln sollte, würde ich zum einem großen Klub wollen. Ich würde England in Betracht ziehen. Wenn Sie mich fragen, für welchen Klub ich spielen wolle, dann würde ich sagen: Arsenal.“

In der vergangenen Saison war Burak Yılmaz mit 26 Toren Torschützenkönig. In dieser Saison fehlen dem 26-Jährigen noch fünf Tore, um den Rekord von Fatih Tekke zu brechen. 65 Prozent der Tore seines Vereins schießt er.

Mehr zum Thema:

Hertha hat Skibbe gefeuert: Zurück in die Türkei?
Fußball-Stadien bleiben leer: Ist die Türkei noch eine Fußball-Nation?
FIFA sperrt 24 türkische Fußball-Akteure

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.