Wer braucht schon die Grammys: Justin Bieber und Selena Gomez gehen lieber romantisch essen

Das Star-Aufgebot während der Grammy Verleihung am vergangenen Wochenende war gigantisch. Alles, was Rang und Namen hat, versammelte sich im Staples Center in Los Angeles. Alle? Nicht alle! Justin Bieber und Freundin Selena Gomez hatten Besseres vor. Sie verlebten einen romantischen Abend in New York.

+++ Aktuell: Ende der Zusammenarbeit: Selena Gomez und The Scene gehen getrennte Wege +++

Statt Händeschütteln und Grinsen, zogen es die beiden Verliebten vor, ihre kostbare Zeit lieber zu nutzen und die Nachti in einem schicken Thai Bistro in Manhattan zu verbringen (ist das das Geheimnis ihrer Liebe? – mehr hier). Abendkleid und unbequemer Anzug? Nicht mit Selena Gomez und Justin Bieber. Völlig légèr gekleidet, verlebten die beiden offenbar einen vorgezogenen Valentinstag (ihre dicht bepackten Terminkalender ließen wohl keinen anderen Termin zu – mehr hier).

Doch Justin Bieber wäre nicht Justin Bieber hätte er nicht auch für den 14. Februar eine besondere Überraschung parat. Während er und seine Liebste aus beruflichen Gründen getrennt sind, hat er sich vorgenommen, seine Mutter an diesem besonderen Tag auszuführen (die Familie bedeutet ihm ohnehin alles – mehr hier). Wirklich? Nun ja, ganz falsch ist seine Ankündigung jedenfalls nicht: „Ich werde meine Mutter zum Dinner ausführen. Denn wie ihr wisst, werden wir im Flugzeug sitzen“, schmunzelt der 17-Jährige.

Arbeit am dritten Album: Diplo ist mit an Bord

Doch wie steht es eigentlich mit seinen „Beliebers“? Was können sie von ihrem Idol zum Valentinstag erwarten? In erster Linie wohl ein grandioses drittes Album namens „Believe“. Wie jetzt bekannt wurde, wird neben Usher auch der bekannte DJ, Produzent und Songwriter Diplo gemeinsam mit dem Teeniestar im Studio arbeiten. Er hat übrigens auch schon Beyoncés Single „Run the World (Girls)“ produziert. Beide hätten sich nach eigenen Angaben schon einige Male getroffen und Justin den erfahrenen Diplo in Staunen versetzt. „Er ist ziemlich cool, man. Wirklich großartig. Er hat den Swag!“

Mehr zum Thema:

„Zu bescheiden“: Justin Bieber will seiner Vorband keine Ratschläge erteilen
„Danke, Selena Gomez!“: Kranker Teenager dreht herzzerreißendes Video für ihren Star
TV-Angebot: Tritt Justin Bieber jetzt in die Fußstapfen von Ashton Kutcher?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.