Auf den Spuren von Whitney? Dominieren Drogen und Alkohol das Leben von Miley Cyrus?

Die Welt kennt sie als TV-Sonnenschein, doch Miley Cyrus soll ein Doppelleben führen. Ist etwas dran an den Gerüchten, dass sie mehr und mehr Drogen und Alkohol zu sich nimmt?

Schreckliche Nachrichten wurden unlängst über Miley Cyrus bekannt. Demnach scheint der ehemalige Disney-Liebling ein Doppelleben zu führen: Immer mehr scheinen Drogen und Alkohol ihr Leben zu dominieren und zerstören damit sowohl ihre Karriere als auch ihre Beziehung zu Liam Hemsworth (mit dem sie sehr glücklich ist, wie sie per Twitter mitteilte, mehr hier). Tritt sie in die Fußstapfen der unlängst verstorbenen Whitney Houston? (Houston war kürzlich Tod in ihrem Hotelzimmer aufgefunden worden, mehr hier)

„In der Öffentlichkeit tut sie so, als ob sie das süße kleine Mädchen wäre, aber hinter geschlossenen Türen merkt man, dass es ihr wirklich dreckig geht“, zitiert Gather News einen Insider. In letzter Zeit habe der junge TV-Star besonders viel gefeiert und dabei viel getrunken und Drogen konsumiert, sagte eine weitere Quelle, die sich Sorgen macht, dass Cyrus eine Überdosis einnehmen könnte.

Dass Cyrus gerne feierte, ist bekannt, doch diese Gerüchte sind harter Tobak. Auch wenn andere Quellen angeben, dass diese Anschuldigungen nicht wahr sind, machen sich die Fans Sorgen um ihren Star. Zwar war Cyrus noch vor einiger Zeit bei mehreren Partys gesichtet worden, dort schien sie aber nüchtern zu sein. Bleibt zu hoffen, dass die Gerüchte keinen Wahrheitsgehalt haben.

Mehr zum Thema:

Selena Gomez und Miley Cyrus sollen in den Playboy!

Mix aus Alkohol und Drogen: Wollte Heather Locklear sich umbringen?

Drogenmissbrauch vor der Tochter: Demi Moore, dafür gibt es keine Entschuldigung

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.