„Bleib bloß weg!“: Heidi Klum hält Seal auf Distanz

Der Ring ist ab. Heidi Klum treibt die Scheidung von Sänger Seal weiter voran. Alle, die bisher auf ein Happy End in letzter Minute gehofft hatten, müssen sich nun offenbar endgültig davon verabschieden. Nach sieben Jahren Ehe ist das deutsche Supermodel überzeugt, es sei wohl das Beste, sich nicht zu sehen.

+++ Aktuell: Tut sie’s nochmal? Hugh Hefner schließt weiteres Playboy-Shooting mit Lindsay Lohan nicht aus +++

Wie ein Insider gegenüber “People.com” erklärt, hätten Heidi Klum und Seal derzeit nur sehr sporadischen Kontakt, den die Geschäftsfrau auch so beibehalten wolle. Sie fühle sich so weniger gestresst und halte es für das Beste sich von Seal fernzuhalten, um ihre Gefühle nicht noch mehr durcheinander zu bringen (ohnehin scheint Heidi in der Trennung einen kühlen Kopf zu bewahren und ihre Schritte genau zu planen – mehr hier).

Trennung von Heidi: Seal legt den Ehering zuerst ab

Mittlerweile hat offenbar auch Seal eingesehen, dass eine Versöhnung mit Heidi, mit der er die vier Kinder Leni, sieben, Henry, sechs, Johan, fünf, und die zweijährige Lou hat, derzeit ausgeschlossen ist. Hatten bis vor kurzem noch beide Ehepartner ihre Ringe getragen, wurde zunächst Seal ohne das letzte gemeinsame Band in der Öffentlichkeit gesehen. Woraufhin nun auch Heidi den Ehering ablegte. Ein Zeichen, so der Insider weiter, dass nun beide die Hoffnung aufgegeben hätten (gerade Seal hat in der Anfangsphase immer wieder signalisiert, dass er kämpfen und keinen Rosenkrieg wolle – mehr hier und hier).

Vor noch nicht allzu langer Zeit hörte sich das zumindest bei Seal völlig anders an. Im Traum dachte er nicht daran, seinen Ehering in Kürze abzulegen. Weiterhin sollte er als ein “Symbol” der Liebe zu Heidi Klum an seiner Hand sein. Immerhin hätten sie acht wundervolle Jahre zusammen verbracht. Nur weil man beschlossen hätte sich zu trennen, so der Sänger, hieße das noch lange nicht, dass man seinen Ring abnehme und nicht länger mit dieser Person verbunden sei. “Werden wir die Ringe für den Rest unseres Lebens tragen? Wer weiß das schon. Aber im Moment fühlt es sich richtig an.”

Heidi Klum konzentriert sich voll auf ihre Kinder

Dass Seal im Augenblick für TV-Aufnahmen zur australischen Version von “The Voice” in Down Under weilt, scheint Heidi ganz recht zu sein: „Darüber ist Heidi eigentlich ganz froh. Sie ist immer noch sauer auf ihn, weil er durch sämtliche Talk-Shows getingelt ist und öffentlich über die Trennung gesprochen hat. Das hat sie schwer getroffen”, kommentiert eine Hausangestellte gegenüber den US-Medien die Stimmung. Momentan konzentriere sich die ohnehin voll auf ihre Kinder. Es sei ihr wichtiger als je zuvor, dass im Haus Routine herrsche. Die Kinder sollten wissen, dass sich nichts geändert habe. Dabei wirke sie allerdings, als hätte sie den Autopiloten eingeschaltet.

Mehr zum Thema:

Jay Manuel: Kein Happy End für Heidi Klum und Seal
Heidi Klum und Seal: So haben sie es den Kindern gesagt
Zu eifersüchtig: Wollte Heidi Klum nicht mehr mit Seal ins Bett?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.