Dem Krebs erlegen: Türkischer Regisseur Kurçenli stirbt mit 65

Tragischer Tag für die türkische Filmszene: Der bekannte Regisseur Yusuf Kurçenli ist am vergangenen Mittwoch in Istanbul einem Krebsleiden erlegen. Er wurde 65 Jahre alt.

Wie türkische Medien an diesem Donnerstag mitteilen, befand sich Kurçenli bereits seit Jahren in Behandlung. Jetzt hat der Drehbuchautor und Regisseur den Kampf gegen die Krankheit verloren.

Zwischen 1973 und 1980 war Yusuf Kurçenli als Produzent und Regisseur für die
Türkische Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) tätig. Sein erster eigener Film „Ve Recep Ve Zehra Ve Ayşe“ erschien 1983. In den darauf folgenden Jahren drehte er nicht nur unermüdlich weiter, sondern konnte auch zahlreiche Auszeichnungen für sein Wirken einstreichen. Streifen wie „Karartma Geceleri“ oder „Çözülmeler“, letzterer gleich mehrfach mit Preisen überhäuft, bleiben dem Publikum unvergessen. Erst im vergangenen Jahr wurde ihm auf 30. Filmfestival von Istanbul ein Ehren-Award zugesprochen.

Kurçenli-Film auf 17. Filmfestival Türkei/Deutschland

Mit „Gönderilmemiş Mektuplar – Die Liebesbriefe“ wurde Kurçenli auch dem deutschen Kinopublikum bekannt. Hierzulande kam er am 9. Oktober 2003 in die Lichtspielhäuser. Im gleichen Jahr wurde der Streifen auch als Bester Türkischer Film auf dem  International Istanbul Film Festival ausgezeichnet.

Auf dem 17. Filmfestival Türkei/Deutschland, das vom 1. bis 11. März 2012 im mittelfränkischen Nürnberg stattfindet, ist ein Werk des Regisseurs aus dem Jahr 1990 zu sehen. „Verdunkelte Nächte“ mit Tarık Akan, Nurseli İdiz, Bülent Bilgiç, Deniz Kurtoğlu, Gülsen Tuncer, Gökhan Mete, Erol Günaydın und Menderes Samancılar läuft am 2. und 5. März im hiesigen „KommKino“ im KunstKulturQuartier. Ehrenpreisträger des Festivals 2012 wird einer der Mitwirkenden, der türkische Schauspieler Tarık Akan, sein.

Mehr zum Thema:

Fetih 1453: Türkischer Historienfilm räumt an den Kinokassen ab
Bären an den Bosporus: So erfolgreich waren die Türken auf der Berlinale
Kulturbotschafterin: Fadik Sevin Atasoy soll Türkei in Los Angeles vertreten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.