So sieht das neue Zeichen der Türkischen Lira aus

Die Türkische Lira hat ein Symbol bekommen. Es soll die Stabilität und die Wachstumskraft der türkischen Währung symbolisieren.

+++ Aktuell: Gül: Auch Russland und Iran werden sich von Assad abwenden +++Facebook zensiert anti-türkische Inhalte

Nun ist es öffentlich: Der Gewinner des Wettbewerbs um das Symbol der türkischen Währung wurde ermittelt. Aus insgesamt über 8000 Teilnehmern waren die besten sieben ausgesucht, von denen nun einer von nun an verwendet werden soll. Wettbewerbsveranstalter war die Zentralbank.

Auf der Veranstaltung stellten Ministerpräsident Erdoğan, der stellvertretende Ministerpräsident Ali Babacan, sowie der Chef der Zentralbank Erdem Başçı das neue Zeichen vor.

Selbst aus dem Gefängnis habe er Vorschläge geschickt bekommen, so Erdoğan. Dass das Symbol einem Anker ähnelt, ist kein Zufall. Die aufwärts führenden Striche sollen den steigenden Wert des Geldes symbolisieren. Über die Tastatur soll das Symbol durch die Tastenkombination ALTGR+T geschrieben werden können. (Auch früher schon hatte Başçı erklärt, wer 2012 in die Türkische Lira investiere, gewinne sicher, mehr hier)

Erdoğan machte noch einmal darauf aufmerksam, dass seine Regierung veranlasst hatte, dass 2005 die Nullen bei der türkischen Währung gestrichen wurden. Heute sei die Türkische Lira sowohl national als auch international eine starke Währung.

„Als wir 2001 an die Macht kamen, gab es eine Million Lira und fünf Millionen Lira Scheine. 2005 war die kleinste Banknote eine Million Lira. Von 1981 bis 2001 wurde alle zwei Jahre eine neue Banknote gedruckt. Während unserer Zeit wurde aufgrund der Inflation keine Banknote in Umlauf gebracht. 2005 haben wir dann, wie in entwickelten Ländern, Banknoten von 50, 100 und 200 Türkischer Lira gedruckt“, zitiert der Nachrichtensender den Ministerpräsidenten.

Noch immer sei die Inflation zu hoch. „Inflation und Verzinsung sind die Diebe der Moderne“, so Erdoğan.

Er betonte, dass die Schulden der Türkei an den Internationalen Währungsfonds von 23.5 Milliarden Dollar auf 2.3 Milliarden Dollar gesunken waren.

Mehr zum Thema:

Ratingagentur Fitch warnt Türkei: Lira verliert an Wert

Überraschende Intervention: Türkische Zentralbank stemmt sich weiter gegen Talfahrt der Lira

Gold-und-Devisen-Tausch: Türken investieren in Autos

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.