Keinen Tag ohne sie: Robert Pattinson reist Kristen Stewart nach Paris hinterher

Die Fashion Week in Paris hatte Kristen Stewart gerufen und der "Twilight"-Star war gekommen. Obschon allein nach Frankreich gekommen, musste sie hier nicht lange auf ihren Robert Pattinson verzichten. Der reiste ihr nur wenige Tage später kurzerhand in die "Stadt der Liebe" nach.

+++ Aktuell: „Breaking Dawn Part 2“: Den ersten Clip gibt’s schon am 11. März!  +++ Miley Cyrus: Hat sie ihre christlichen Fans verärgert?

Ihre Trennung hatte nicht einmal eine Woche gedauert schon konnten sich Kristen Stewart und Robert Pattinson wieder in die Arme schließen. Von Los Angeles war der 25-Jährige extra nach Paris gejettet, um die kostbare freie Zeit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen.

Viel Tamtam benötigt das Vampir-Traumpaar auch diesmal nicht (auch auf den Oscar-Partys verzichteten sie auf Glamour – mehr hier). Légèr gekleidet verließen die beiden am vergangenen Wochenende das Le Meurice Hotel in Paris, um sich in der französischen Metropole zu amüsieren. Beide lächelten als sie vor dem Fünf-Sterne-Paradies im ersten Arrondissement von Paparazzis empfangen wurden. Das Blitzlichtgewitter um sie herum scheint das Glück über ihr Zusammensein nicht stören zu können (erst kürzlich spekulierten Medien über eine Krise, nachdem Fotos von einer Privatparty aufgetaucht waren – mehr hier).

Robert will kostbare Zeit mit Kristen intensiv nutzen

Ursprünglich war Kristen Stewart nur nach Paris gekommen, um dort die Herbst-Winter-Show von Balenciaga (sie ist das Gesicht eines neuen Parfums aus dem Luxushaus – mehr hier) und Stella McCartneys Showroom zu besuchen und Freunde aus dem Film „On the Road“ zu treffen (abhängen mit sexy Typen? Vielleicht hat Robert das auf den Plan gerufen – mehr hier). Doch schon in Kürze werden sowohl Kristen als auch Robert wieder unterwegs sein, um ihre neuesten Filme „Snow White and the Huntsman“ sowie „On The Road“ beziehungsweise „Bel Ami“ und „Cosmopolis“ zu promoten. Gemeinsame Zeit ist rar! Denn: Erst im kommenden Herbst geht es wieder gemeinsam auf Tour. Dann erscheint der „Breaking Dawn Part 2“ in den Kinos (bleibt zu hoffen, dass dieser nicht wieder bei den Kritikern durchfällt – mehr hier).

Mehr zum Thema:

„Bel Ami“ Regisseure: Robert Pattinson würde nie schlecht über Twilight sprechen
Abhängen mit sexy Typen: Kristen Stewart amüsiert sich ohne Robert Pattinson in Paris
Zu große Angst vor der Kritik: Aus Robert Pattinson wird kein Rockstar


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.