Zurück in L.A.: Demi Moore gönnt sich keine lange Auszeit

Dünn und irgendwie müde steigt Demi Moore aus einem Privatjet. Nach ihrem Zusammenbruch Ende Januar hat sich der US-Star keine große Pause gegönnt. Der Reha folgten nur wenige Tage Ruhe auf den Bahamas. Jetzt ist sie zurück in Los Angeles. Geht diesmal alles gut?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur vier Wochen hatte sich Demi Moore in Therapie befunden (zunächst wollte es die Schauspielerin offenbar allein mit Kabbalah wieder hinbekommen – mehr hier). Vielleicht zu kurz, um das Trauma der Trennung von Ashton Kutcher und die alten Dämonen, die bereits vor 20 Jahren Besitz von ihr ergriffen hatten, zu verarbeiten bzw. zu besänftigen (in einem alten Tagebuch beschrieb sie ihre Qual als junges Mädchen – mehr hier)?

Als sie nun in L.A. aus dem Flugzeug steigt, wird gewahr, dass die Gefahr wohl noch lange nicht gebannt ist. Ihre kurzen Hosen lassen einen Blick auf ihre immer noch viel zu dünnen Beine zu. Ihr Hals wirkt sehnig. Insgesamt macht die 49-Jährige in ihrem Schlabberlook trotz leichter Bräune einen müden Eindruck. Oder trügt der Schein? Trotz ihrer mageren Erscheinung soll sie bei ihrer Ankunft ein Lächeln auf dem Gesicht gehabt haben. Hat ihr der Kurz-Trip auf die Bahamas nach der anstrengenden Reha doch gut getan?

Geht das zu schnell? Freunde in Sorge um Demi Moore

Angeblich, so berichtet unter anderem der britische „Mirror“, wolle Demi Moore nun so schnell wie möglich wieder anfangen zu arbeiten, nachdem sie zuvor aus dem Film „Lovelace“ gestrichen wurde, in dem sie die Feministin Gloria Steinem spielen sollte. Doch die Sorge ihrer Freunde scheint berechtigt: Demi sollte es langsam angehen lassen. „Demi will unbedingt zurück in die Normalität“, so ein Insider gegenüber den Medien. „Sie will wieder fit und gesund werden, anfangen Drehbücher zu lesen, vorzusprechen und langsam wieder Filmrollen annehmen. Aber sie ist immer noch unglaublich zerbrechlich, sowohl emotional als auch körperlich, Freunde drängen darauf, dass sie sich mehr Zeit nehmen sollte.“

Hat Ashton Kutcher eine neue Freundin?

Erst am 24. Januar wurde Demi Moore nach einem 911-Notruf ins Krankenhaus eingeliefert. In den veröffentlichten Tonband-Aufzeichnungen ist davon die Rede, dass sie irgendetwas geraucht hätte. Wegen „Erschöpfung“ begab sie sich dann doch in eine Reha, obschon es auch berechtigte Sorgen auf Grund ihres massiven Gewichtsverlustes gab. Angefangen hatte der neuerliche Absturz der dreifachen Mutter nachdem diese nach sechs Ehejahren die Trennung von dem wesentlich jüngeren Ashton Kutcher bekannt gegeben hatte. Bereits zuvor kursierten Gerüchte, er könnte sie betrogen haben – nicht nur einmal. Derzeit wird darüber spekuliert, ob der „Two and a Half Men“-Star schon wieder eine neue Freundin hätte. Bereits seit Dezember 2011 wird über eine Beziehung zu  Lorene Scafaria gemunkelt. Jetzt zeigen sich beide auch zusammen in der Öffentlichkeit.

Mehr zum Thema:

Kampf gegen Kinderpornographie: Ashton Kutcher gemeinsam mit Polizei auf der Jagd
Raus aus der Cirque Lodge: Beginnt für Demi Moore jetzt ein neues Leben?
Rumer Willis in größter Sorge um Mutter Demi Moore: Stirbt sie wie Whitney Houston?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.