Erdoğan: Lösung der Kurden-Frage hat Priorität

Einen Tag vor seiner Reise in den Südosten der Türkei verspricht Erdoğan, die Kurden-Frage sei wichtiger als alles andere und diese müsse nun umgehend gelöst werden. Nach weiteren Reformvorhaben, die im Parlament verkündet wurden, müssen nun Taten folgen.

Aktuell: Türkei: Parlament verabschiedet Gesetz zum Schutz der Frau +++ Klarstellung: Shakira singt kein kurdisches Duett

Erdoğan äußerte sich zu diesem Thema damit einen Abend vor seiner Reise in de südöstliche Provinz Mardin (der Europarat fordert mehr als nur Versprechungen – mehr hier). Zuvor hatten seiner Frau, Emine Erdoğan, und Atalay die Angehörigen der im Uludere-Flugangriff getöteten Männer besucht. Im Dezember hatte das Militär aus der Luft eine Gruppe von Schmugglern angegriffen, die sie fälschlicherweise für PKK-Mitglieder hielten.

Mehr zum Thema:

Türkischer Zahlungsverzug: Irak entschädigt Luftangriffs-Opfer
Trotz Luftangriff: Türken und Kurden halten zusammen
Kurdischer Autor: „PKK ist ein Projekt des türkischen Staates“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.