Nach dem Tod von Whitney Houston: Wird Tochter Bobbi Kristina die nächste Oprah Winfrey?

Wie soll es mit Bobbi Kristina nach dem Tod ihrer Mutter Whitney Houston weiter gehen? Worin findet die 19-Jährige Halt? Angeblich soll ihre Zukunft im Fernsehen liegen. Der Teenager soll angeblich eines Tages in die Fußstapfen der US-Talk-Queen Oprah Winfrey treten.

Erst am vergangenen Sonntag war es soweit. Das erste Mal seit dem Tod von Whitney Houston am 11. Februar trat ihre kleine Tochter Bobbi Kristina vor die Öffentlichkeit. Gemeinsam mit Tante und Onkel nahm sie auf der Couch von Oprah Winfrey Platz. Und genau dort könnte nun auch ihre Zukunft liegen.

Cissy Houston fürchtet um das Leben von Bobbi Kristina

Wie „Gather News“ derzeit berichtet, hat Großmutter Cissy Houston Oprah, übrigens eine enge Freundin der Familie, die auch beim Begräbnis von Whitney in Newark anwesend war, um Hilfe gebeten, die kleine Bobbi Kristina auf den richtigen Weg zu bringen (auch sonst tut die Großmutter alles, um das Mädchen zu schützen – mehr hier). Für Cissy ist das eine absolute Herzensangelegenheit. Die einstige Sängerin fürchtet, ihre Enkeltochter einst auf die gleiche Weise zu verlieren, wie schon ihre Tochter, die mit knapp 48 Jahren plötzlich verstarb (immer wieder finden sich in der Presse derzeit Spekulationen darüber, ob es doch Mord gewesen sein könnte – mehr hier).

Oprah, so heißt es, habe sich das nicht zweimal sagen lassen und Bobbi Kristina unter ihre Fittiche genommen. Fortan wolle der Millionen schwere Medien-Profi ihr alles beibringen, was sie selbst über dieses Geschäft weiß. Wenn an dieser Geschichte also etwas dran sein sollte, dann hat Bobbi Kristina in Oprah Winfrey wohl die beste Lehrerin der Welt gefunden und damit selbst das Potential eines Tages zu einem weltbekannten Medienmogul aufzusteigen. Ob dieser Weg allerdings der richtige für Bobbi Kristina sein wird, bleibt abzuwarten. Falls es Oprah gelingt, sie so von Alkohol und Drogen weg zu bringen, und so das einzige Kind ihrer verstorbenen Freundin zu retten (Bobbi Kristina ist Alleinerbin des Houston-Vermögens – mehr hier), gibt es wohl nichts, was diese Leistung toppen könnte.

Mehr zum Thema:

Bobbi Kristina: „Ich kann Whitney immer noch hören“
Whitney Houstons Familientherapeut: Bobbi Kristina Browns Beziehung zu “Adoptiv”-Bruder ist ungesund
„I Will Always Love You“: Hat Amerika seine neue Whitney Houston gefunden?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.