Charlize Theron: Baby Jackson geht es großartig!

Bis der kleine Jackson Theron für sein Debüt in der Öffentlichkeit bereit ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. Doch seine berühmte Mutter Charlize Theron, die das Baby erst in der vergangenen Woche adoptiert hat, gibt schon jetzt freudig über ihn Auskunft.

Auf der Gala des Verbands Human Rights Campaign am vergangenen Samstag in L.A. konnte sie ihr kleines Glück nicht länger hinterm Berg halten. „Ihm geht es großartig“, berichtet die 36-jährige frischgebackene Mama von ihrem Wonneproppen. Auch die Kehrseiten der Muttermedaille scheinen der „Snow White and the Huntsman“-Darstellerin nichts auszumachen (Beyoncé Knowles soll mit Ehemann Jay-Z gar schon an Baby Nummer 2 arbeiten – mehr hier). „Es ist für jetzt ein bisschen schwieriger das Haus zu verlassen“, gesteht sie, dass sie eigentlich lieber bei ihrem Sohn geblieben wäre (vielleicht überlegt es sich ja Cameron Diaz auch nochmal – mehr hier).

Jackson Theron stammt aus Amerika

Erst in der letzten Woche hatte die Single-Mama die Adoption des Babys bekannt gegeben (eine Überraschung war das für ihr Nahestehende allerdings nicht – mehr hier). Ein Insider, der gut mit der Oscar-Gewinnerin bekannt ist, verriet in der Zwischenzeit, dass der kleine Jackson wohl afro-amerikanischer Abstammung sei und aus dem Vereinigten Staaten komme.

Fans, die jetzt allerdings auf die Idee kommen, Charlize Theron würde auf Grund ihres neuen Status als Mutter ihre Spritzigkeit einbüßen, die irren. Während der Gala sprach sie auch über ihren „Prometheus – Dunkle Zeichen“ Co-Star Michael Fassbender, von dem häufig ein ganz bestimmtes Körperteil im Film „Shame“ zu sehen ist. „Dein Penis war eine Offenbarung“, brach es rotzfrech auf dem Podium aus ihr heraus. „Ich bin bereit, jederzeit mit ihm zu arbeiten.“ Theron lobte seinen Mut, die Szene genau in dieser Größe zu spielen. Andere hätten das nicht gemacht – und das wiederum wüsste sie genau. Schließlich hat sie mit ihnen gearbeitet.

Mehr zum Thema:

Ein Baby für Charlize Theron: Ihre Adoption ist keine Überraschung
Zwei Jahre keinen Sex: Charlize Theron spart sich auf
Sienna Miller schwanger: Wird Robert Pattinson Pate?


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.