Lindsay Lohan: War sie mit einem Pornostar im Bett?

Ein neues Playboy-Shooting, selbst auferlegter Hausarrest und jetzt neue Bettgeschichten. Der einstige Teeniestar Lindsay Lohan kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen. Nun ist ein Typ namens Voodoo auf der Bildfläche erschienen. Und der hat allerhand schlüpfrige Behauptungen parat.

Bei dem jungen Mann mit dem Künstlernamen „Vodoo“ handelt es sich um Alex Torres. Und dieser verbreitet nun, dass er mit Lindsay Lohan geschlafen habe. Um die ganze Sache aber noch ein bisschen peinlicher zu machen, behauptet er außerdem, dass ihr Vater Micheal Lohan, tief schlafend im gleichen Haus gewesen sei.

Doch das wirklich Pikante an dieser Geschichte ist eigentlich eine ganz andere Sache, die dem ohnehin angekratzten Image von Lindsay Lohan noch weiter zusetzen könnte. Denn Torres ist offenbar ein Pornostar, den die Schauspielerin wohl auch noch für seine Dienste bezahlt haben soll.

Alex Torres plaudert im Radio-Interview

Während eines Radio Interviews in Toronto eklärte Alex Torres: „Fragen Sie ihn [Michael Lohan], was er über diese Nacht, die ich mit seiner Tochter hatte, weiß, während er eine Etage höher schlief. Ich mache keine Witze. Viele dieser Hollywood-Stars bezahlen mir einen hohen Preis dafür, dass ich zu ihnen komme und sie befriedige. Ich mache keine Witze.“ Später bestätigte er, dass er auch mit Lindsay Lohan geschlafen habe (ihre Playboy-Bilder waren ein echter Verkaufsrekord – mehr hier).

Eigentlich hatte sich Lindsay Lohan freiwillig unter Hausarrest gestellt, damit sie keine Dummheiten mehr anstellen kann – ihr war vorgeworfen worden Fahrerflucht begangen zu haben. Bis zum Ende der Bewährungsstrafe will sie sich so nun offenbar vor sich selbst schützen. Nun, funktioniert hat das nicht wirklich. Doch ob man der Geschichte dieses Herrn Torres unbedingt Glauben schenken darf, scheint ebenso zweifelhaft. Schließlich ist jetzt genau der perfekte Zeitpunkt, um Lindsay Lohans Kampf mit sich selbst noch einmal einen ordentlichen Tritt zu verpassen. Fest steht allerdings – ganz gleich ob wahr oder nicht – tiefer kann man in der Gerüchteküche wohl kaum graben. Dreckiger und niveauloser geht es sicher nicht (nach dem Playboy-Erfolg wollte der einstige Kinderstar eigentlich auch wieder im TV Fuß fassen – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Tut sie’s nochmal? Hugh Hefner schließt weiteres Playboy-Shooting mit Lindsay Lohan nicht aus
Keine Pause für Lindsay Lohan: Verrückter will 300.000 Dollar von ihr
Lindsay Lohan: Angst um Schwester Ali

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.