Nur ein 1:1 für Real: Mesut Özil beleidigt und fliegt!

Real Madrid kann seit zwei Ligaspielen nicht gewinnen und Erzrivale FC Barcelona rückt immer näher. Der einst 10-Punkte-Vorsprung ist nun auf sechs Punkte geschrumpft und noch sind zehn Spieltage zu spielen! Beim mageren 1:1 gegen Villarreal sah Mesut Özil die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Die Königlichen aus Madrid haben gegen den Abstiegskandidaten FC Villarreal nur ein 1:1 gespielt und damit zum zweiten Mal in Folge wichtige Punkte im Rennen um die Meisterschaft liegen lassen. Nationalspieler Mesut Özil wurde in der 86. Spielminute mit der Roten Karte vom Platz verwiesen (anders gegen Real Betis. Dort konnte Mesut glänzen – mehr hier).

Gegen Real San Sebastian sind Ramos und Özil nicht dabei

Der Mittelfeldstar (der erst Ende Februar vor dem Testspiel gegen Frankreich mit dem Preis „Nationalspieler des Jahres 2011″ ausgezeichnet wurde – mehr hier) hatte offenbar den Schiedsrichter beleidigt. Zuvor kassierte bereits Abwehrmann Sergio Ramos die Gelb-Rote Karte und Real Madrid beendete die Partie nur mit neun Mann. Im nächsten Ligaspiel am Samstag gegen Real San Sebastian sind damit Ramos und Özil nicht von der Partie.

Zunächst ging Real Madrid mit Cristiano Ronaldo in der 62. Minute in Führung, ehe Marco Senna mit seinem Tor in den Schlussminute (83.), Villarreal noch einmal Kraft im Abstiegskampf schenkte. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira (24) spielte 90 Minuten durch und hat wohl seinen Stammplatz bei Mourinho sicher (gemeinsam mit Özil leistete er Anfang März einen wesentlichen Beitrag zum Traumsieg gegen Espanyol – mehr hier).

http://www.youtube.com/watch?v=lLZSIG0yAmc

Mehr zum Thema:

Özil und Khedira mit Real Madrid gegen Apoel Nikosia
Mission spanischer Meister: Özil und Co. in Sevilla
EM 2012: Schon wieder eine Meisterschaft ohne die Türkei

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.