Trennung: Russell Brand überlässt Katy Perry die Villa

Ihr Geld will er nicht. Und so wie es nun aussieht, auch nicht das einstige gemeinsame Heim. Katy Perrys Ex Russell Brand hat offenbar so gar kein Interesse, dass die Trennung von der Pop-Ikone in eine Schlammschlacht ausartet.

Einst haben sie das schmucke Anwesen im spanischen Stil gemeinsam gekauft. Damals, als sie noch glücklich verheiratet waren und der Himmel voller Geigen hing. Nun macht der britische Comedian einen weiteren Schritt, um endgültig alle Bande zwischen ihm und seiner einstigen Liebe Katy Perry zu durchtrennen. Wie „tmz.com“ erfahren haben will, soll er mittlerweile keinerlei Interesse mehr an dem gemeinsamen Anwesen haben.

Russell Brand will freundschaftliche Trennung

Angeblich habe er in L.A. bereits eine Verzichtserklärung abgegeben, die Katy Perry alle Rechte an der 6,5 Millionen Dollar teuren Villa mit allem Drum und Dran abtreten. Ein weiterer Beweis dafür, dass Russell Brand tatsächlich nicht einen Penny vom Vermögen der Sängerin haben und die Trennung so „freundschaftlich“ wie möglich über die Bühne bringen möchte (er hat sich in der Zwischenzeit schon wieder neu orientiert – mehr hier). Ob die Sängerin allerdings weiterhin darin wohnen möchte, das steht noch einmal auf einem ganz anderen Blatt.

Das Eheglück zwischen den beiden hielt insgesamt nur 14 Monate. Doch obschon das Paar sich offenbar in finanzieller Hinsicht einig ist, droht der US-Sängerin eventuell Ärger von ganz anderer Seite. Bereits vor einiger Zeit kam das Gerücht auf, dass sich Brand in Buchform über die kurze Ehe mit Perry auslassen könnte. “Ich glaube nicht, dass er plant den Grund für die Trennung geheim zu halten”, so ein Informant Ende Januar gegenüber US-Medien. Die Künstlerin jedenfalls soll diese Nachricht alles andere als stoisch aufgenommen haben. Angeblich wolle sie unter keinen Umständen, dass ihre streng religiösen Eltern erfahren, wie sehr ihr Kind vom vermeintlich rechten Weg abgekommen sei (diese bezeichneten ihre Scheidung übrigens als Geschenk Gottes – mehr hier). Material soll es jedenfalls genug geben: der Informant behauptete, Russell habe “in den vergangenen Monaten auf seinem Handy Audio-Mitschnitte angefertigt und seine Emotionen und Erfahrungen per Video dokumentiert.”

Mehr zum Thema:

Besorgter Robert Pattinson: Heimliche Anrufe bei Katy Perry
Scheidungskrieg: Russell Brand will kein Geld von Katy Perry
Hat Russel Brand eine Neue? Verblüffende Ähnlichkeit zwischen Zooey Deschanel und ihrer Vorgängerin Katy Perry

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.