Gewichtheben – EM: Bünyamin Sezer holt erstes Gold für die Türkei

Der türkische Gewichtheber Bünyamin Sezer hat am zweiten Tag der diesjährigen Europameisterschaft im Gewichtheben das erste Gold für sein Heimatland geholt.

Im Rahmen der Wettkämpfe, die diesmal in der südtürkischen Provinz Antalya ausgetragen werden, trat Bünyamin Sezer in der Klasse bis 62 Kilogramm an. Hier verteidigte er seinen Titel souverän und sorgte so für den ersten Erfolg des Gastgeberlandes. Der 23-Jährige kam im Zweikampf erstmals in seiner sportlichen Laufbahn auf 301 Kilo (142/159) und konnte so Dimitrios Minasidis aus Zypern (288/130/158) klar auf den zweiten Rang verweisen. Deutsche Heber waren in diesem Limit nicht mit von der Partie.

Bereits bei der EM im russischen Kasan im vergangenen Jahr war Bünyamin Sezer in seiner Klasse äußerst erfolgreich. Sowohl im Zweikampf (298 kg) als auch im Reißen (140 kg) holte er Gold für die Türkei. Im Stoßen (158 kg) erzielte er damals Bronze.

Bei den Frauen hatte Aylin Dasdelen das Nachsehen

Weniger glücklich verlief der Auftakt in der Türkei für die Frauen. Für die deutsche Athletin Julia Rohde aus Görlitz hat es bei den Europameisterschaften der Gewichtheber diesmal nur für den fünften Platz in der Gewichtsklasse bis 53 kg gereicht. Die 22 Jahre alte EM-Dritte des Vorjahres hatte ebenso das Nachsehen wie die Titelverteidigerin Aylin Dasdelen aus der Türkei (201/88/117) (Ende des vergangenen Jahres wurde die Disziplin von einem Dopingskandal erschüttert – mehr hier). Sie wurde von der erst 19 Jahre alten Cristina Iovu aus Moldau mit 207 Kilo (91/116) auf den zweiten Rang verwiesen.

Mehr zum Thema:

Doping-Skandal: Türkische Goldmedaillen-Gewinnerin positiv!
Hatice Yilmaz wird Europameisterin im Gewichtheben
Blackburn Rovers beobachtet Ismail Köybaşı

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.