Auto made in Turkey: Investoren zeigen sich skeptisch

Eine türkische Automarke soll den Markt erobern, doch der General Manager von Ford Otosan in der Türkei, Haydar Yenigün warnt davor, vorschnell zu handeln. Zunächst müssen die Finanzierung eines solchen Vorhabens und die Details der Regierungsunterstützung geklärt werden, fordert er.

Die erste eigene türkische Automarke soll es schon bald geben, verkündete die Regierung kürzlich. Teilnehmer des „Made in Turkey“ Seminars vom Verband der autorisierten Automobilhändler sehen dieses Vorhaben allerdings kritischer als die Regierung (einige türkische Unternehmer wollen sogar mehrere Automarken auf den Markt bringen – mehr hier) .

„Kein Industrieller wird die Verantwortung dafür übernehmen, ein nationales Auto zu produzieren, wenn die wirtschaftiche Basis für dieses Vorhaben nicht genau berechnet wurde“, erklärte Haydar Yenigün, General Manager von Ford Otosan in der Türkei. Zudem sei die Herstellung eines türkischen Autos falsch verstanden worden. Ziel sei es nicht, ein Auto komplett in der Türkei herzustellen, denn das sei „unmöglich“. Ziel sei vielmehr eine eigene türkische Automarke. Die Unterstützung der Regierung sei ebenfalls noch nicht klar durchdacht worden, denn welche Hilfe die Regierung vorsehe, wisse man nicht.

Andere zeigten sich wiederum optimistischer (das dürfte auch daran liegen, dass der Automobilabsatz in der Türkei immer weiter steigt – mehr hier). Tarık Tunalıoğlu, General Manager von Oyak Renault, betonte, dass sein Unternehmen bereit sei für die das Projekt. Es fehle aber noch an ausreichend Investitionen. Auch Orhan Özer, Chef von Toyota Turkey, ist sich sicher, dass die Türkei in der Lage sei, eine eigene Automarke zu produzieren. Die Herausforderung sehe er nicht in der Produktion, sondern im Vertrieb sowie im Marketing. „Aber ich bin optimistisch, denn die Regierung unterstützt das Vorhaben insgesamt. Selbst nur wenig Unterstützung des Staates reicht aus, um eine neue Marke zu etablieren“, glaubt er.

Mehr zum Thema:

Türkischer Export: Irak bald beliebter als Deutschland
845 neue Autos jeden Tag: Istanbul versinkt im Verkehr
Krise erreicht türkischen Automarkt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.