Urlaub in der Türkei: Russische Gäste lösen Deutsche ab

Ihre Zahl steigt Jahr für Jahr: Russische Touristen haben die Türkei als ihr Urlaubsland entdeckt. Bald schon werden sie den deutschen Gästen den Rang abgelaufen haben. Bisher waren sie die Nummer eins in türkischen Hotelbetten.

Im vergangenen Jahr, so berichten derzeit die türkischen Medien, hätten 3,5 Millionen Russen die Türkei besucht. Wohingegen die Zahl der deutschen Touristen, darunter auch Türken mit deutschem Pass, bei 4,8 Millionen lag.

Die hohe Qualität der türkischen Tourismus-Einrichtungen sowie die professionellen Dienstleistungen haben die Türkei zu einer wichtigen Marke im globalen Tourismusgeschäft gemacht, so Turgut Gür, Vorsitzender des Vereins Türkischer Tourismusinvestoren (TYD), gegenüber der Nachrichtenagentur Anatolia. Während die meisten Länder im Jahr 2011 einen Rückgang der Touristenzahlen hinnehmen mussten, hätte die Türkei, so Gür weiter, im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 15 Prozent zulegen und insgesamt 31.5 Millionen Gäste begrüßen können (im Sommer 2011 lag das Ziel des Ministeriums bei elf Prozent für 2011 – mehr hier).

Russen leiden nicht unter Wirtschaftskrise

Auch für 2012 ist seine Prognose optimistisch. Der Fachmann erwartet für dieses Jahr 33 Millionen Touristen, die der Türkei einen Umsatz von 25 Milliarden Dollar bescheren sollen. Die Frühbucher, so berichtet er, hätten ordentlich zugeschlagen und für ausgebuchte Hotels gesorgt. „Von der europäischen Wirtschaftskrise sind wir nicht betroffen. Wir beobachten steigende Touristenzahlen aus dem Libanon, Russland und Kasachstan. Alles Länder, die von der Krise nicht betroffen waren“, fasst Gür die Situation zusammen und weist darauf hin, dass es jedes Jahr mehr Russen seien, die der Türkei einen Besuch abstatten würden (im Mai 2011 machten mehrere Todesfälle in Folge gepanschten Alkohols Schlagzeilen – mehr hier). Vor allem Antalya und Belek an der türkischen Mittelmeerküste stünden bei ihnen hoch im Kurs.

Mehr zum Thema:

Touristenführer dringend gesucht: Arabische Urlauber fliegen auf Istanbul
Reiseführer von Lonely Planet: „Offizielle Sprachen der Türkei: Türkisch und Kurdisch“
Türkei: Deutsche Touristen stürmen Istanbul

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.