Kıvanç Tatlıtuğ: Für Freunde und Familie bleibt nie genug Zeit

Die türkische TV-Serie Kuzey-Güney wird von Tag zu Tag beliebter und mit ihr auch ihr Star Kıvanç Tatlıtuğ. Mit dem Ruhm treten jedoch auch die Schattenseiten immer mehr zu Tage. Mittlerweile findet Tatlıtuğ kaum noch Gelegenheit Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden zu verbringen.

„Ich versuche, alle zu treffen und alle glücklich machen“, erklärt er gegenüber der Zeitung „Kelebek“. Das gelinge allerdings nicht immer. Für Kuzey-Güney scheint er das jedoch in Kauf zu nehmen. „Kuzey ist so ein ganz anderer Charakter als ich ihn bisher in TV-Serien gespielt habe“, beschreibt er die neue Faszination. Kuzey sei nicht leicht zu verstehen, da er aus einem anderen Hintergrund und Kultur in der türkischen Gesellschaft komme.

Kıvanç Tatlıtuğ taucht tief in seine Rolle Kuzey ein

Seine Rolle, so erklärt der Schauspieler weiter, lege er nach den Ereignissen an, die im Drehbuch vorgesehen sind. „Es ist schwer zu erkennen, wie und was er tut.“ Kuzey nimmt die Schuld auf sich als sein Bruder in einen Verkehrsunfall verwickelt wird. „Viele Menschen in der Türkei machen das so. Ich versuche den Charakter zu spielen und zu formen, indem ich dabei an das Leben und die Kultur anderer denke.“ Jeden Tag, so fügt er hinzu, würde er etwas Neues über seine Rolle lernen.

Tatlıtuğ, der generell lieber über seine Karriere als über sein Privatleben spricht, ist überzeugt, dass jeder Job, den er macht und bisher gemacht hat, gleich wichtig für seine bisherige Karriere war. „Ich bin sehr wählerisch in Bezug auf die Rollen, die ich spielen werde. Ich hätte nie gedacht, dass einmal jeder über die TV-Serien, in denen ich mitspiele, sprechen würde.“ Von Kuzey, so scheint es, ist er jedoch selbst am meisten fasziniert. „Er ist eine verwundete Seele“, beschreibt er eine weitere Eigenheit des Charakters. Sein Leben könnte eigentlich viel besser laufen, wären da nicht seine vielen Vorurteile.

Kinofilm zu Kuzey-Güney geplant

Wie gut Tatlıtuğ die Rolle umsetzt, zeigen auch die zahlreichen Preise, die er bisher für seine Darstellung einstreichen konnte. Erst kürzlich erhielt er den Preis als bester Schauspieler von einem lokalen Rotary Club. „Ich kann nicht beschreiben, wie wichtig das für mich ist. Die Auszeichnung ist eine so eine bedeutende Sache für mich“, sagt er. Es sei gerade die Wertschätzung des Publikums, die ihm besonders am Herzen liege. Und nicht nur die. Tatlıtuğ, so erzählt er im Verlauf des Gesprächs, versuche alle Menschen in seine Leben glücklich zu machen. „Ich habe eine Familie, und ich habe meine Freunde. Ich versuche, Zeit mit ihnen verbringen.“ (zuweilen verteidigt er sie auch wie ein Löwe – mehr hier) Doch auf Grund seines Jobs sei das schwieriger als gedacht. Die ganze Zeit sei er eigentlich am Set – nur ein Tag in der Woche sei frei. Und der Arbeitsaufwand könnte demnächst noch steigen. So sei seinen Angaben zufolge schon in Kürze auch ein Kinofilm zu Kuzey-Güney geplant (demnächst ist das neue Gesicht für das Speiseeis Magnum – mehr hier).

Mehr zum Thema:

„Turkey’s sweethearts“: Kıvanç Tatlıtuğ und Azra Akı verstecken sich nicht länger
Süßer Deal: Kıvanç Tatlıtuğ wirbt jetzt für Magnum
Verlobung: Türkischer TV-Star Kıvanç Tatlıtuğ will heiraten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.