Das Ende der „Desperate Housewives“: Welche der Damen kann danach bestehen?

Bis es die deutschen Fans trifft, ist es noch eine Weile hin. Doch in den USA steht das Serienaus des Kult-Formats „Desperate Housewives“ unmittelbar bevor. Nach acht Staffeln voller Mord und Totschlag, Eheschließungen und Wahnsinn ist jetzt Schluss in der beschaulichen Wisteria Lane. Doch wer hat danach noch die Nase vorn?

Die „Desperate Housewives“ sind allesamt gestandene Ladies. Ganz gleich, ob Eva Longoria, Teri Hatcher, Felicity Huffman oder Marcia Cross – sie sind faszinierende Persönlichkeiten, die neben dem richtigen Aussehen auch die passende Dosis Charme, Sex-Appeal und Geheimnis umgibt. Doch was für die Serie gilt, muss noch lange nicht für die Zeit danach gelten. Wer hat sich am besten vorbereitet? Wer kann sich freischwimmen aus dem Strudel der amerikanischen Vorstadt?

Eva Longoria hat Charisma und mehr

„Abgesehen von Eva Longoria, haben die anderen Damen einfach nicht so eine starke Off-Screen-Persönlichkeit“, meint hierzu etwa Ronn Torossian, CEO der PR-Agentur 5WPR und Autor. „Es ist keine Frage, dass sie die stärkste Marke ist. Sie hat großes Charisma, ist wunderschön und ist bereit deutlich mehr zu tun.“ (auch in der Türkei kommen Frauenthemen besonders gut an – mehr hier)

Erst seit kurzem ist die schöne Schauspielerin wieder Single, doch beruflich gibt sie in Sachen Liebe – so wie es aussieht – bereits in diesem Sommer wieder Vollgas mit der neuen, von UnbeliEVAble Entertainment produzierten NBC-Show „Ready For Love“. Daneben ist Eva auch politisch engagiert und Teil des Wahlkampf-Teams von US-Präsident Barack Obama (Hollywood ist derzeit übrigens auch in der Türkei zu Gast – mehr hier).

Doch hat sie wirklich die Nase vorn? Schrifsteller Mirren Lee sieht das nicht so. „Eva hat die nächsten Schritte bereits getan. Doch ich denke nicht, dass ihre Persönlichkeit genügend Tiefgang hat. Das, was sie als nächstes vor hat, fordert eine Schauspielerin nicht gerade heraus. Ich glaube, wir sehen sie in vielen Reality-Shows oder in Dingen wie sie die Kardashian tut.“ Auch Teri Hatcher, davon ist er überzeugt, werde von Zeit zu Zeit wieder auf der Bildfläche auftauchen. Wirklich lange wird aber auch sie nie zu sehen sein. Sie könnte Schwierigkeiten haben, nun etwas zu finden, was tatsächlich von Dauer ist.

Die Überraschung: Kathryn Joosten wird Hollywood umhauen

Und wie steht es mit dem Rest? „Marcia Cross ist interessant, da sie es geschafft hat als Seriendarstellerin eine solide Karriere aufzubauen – angefangen bei „Knots Landing“ über „Melrose Place“ bis hin zu einer Show, die die Serien parodiert“, würdigt Lee ihren Weg. „Sie spielt immer Marcia, und die spielt sie gut, aber eigentlich ist auch sie eine ganz eindimensionale Schauspielerin.“ Jetzt habe sie ihre kleinen Zwillinge. So rechnet der Fachmann auch in ihrem Fall damit, dass sie eine Weile von den TV-Geräten verschwinden wird. Die beste Schauspielerin in der gesamten Runde ist für Lee eindeutig Felicity Huffman. Sie hat es geschafft, sich sowohl als bodenständige Mutter zu vermarkten, aber auch als glamouröser Star. Doch auch sie wird, so Lee, Hollywood nicht im Sturm erobern.

Seine Karriere-Prognose sieht völlig anders aus: Er tippt ganz klar auf Kathryn Joosten, die in der Serie als Karen McCluskey zu sehen ist. Diese reife Dame werde ihre jüngeren Kolleginnen alle überdauern. Zwar sei sie in Hollywood geradezu eine Newcomerin, doch sie hat die Fähigkeiten und dazu noch eine interessante Persönlichkeit, um alle möglichen Charaktere zu spielen. Bei den „Desperate Housewives“, dessen ist er sich sicher, hat sie nur einen Bruchteil dessen gezeigt, was sie wirklich kann.

Mehr zum Thema:

„Desperate Housewives“: Bald Leinwand-Stars wie „Sex and the City“-Girls?
Süßer Deal: Kıvanç Tatlıtuğ wirbt jetzt für Magnum
“Desperate Housewives”: Bald gibt es eine türkische Version


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.