Angelina Jolie und Brad Pitt: Ihre Hochzeit wird multikulturell

Seit Jahren beweisen Angelina Jolie und Brad Pitt: Sie sind alles andere als gewöhnlich. Warum sollte das bei ihrer Hochzeit anders sein? Angelina will die Eheschließung angeblich so bunt wie ihre Familie selbst gestalten und verschiedene ethnische Traditionen einbeziehen.

Ganze sieben Jahre hat es gedauert, bis sich Brad und Angelina endlich dazu entschließen konnten, doch den Bund fürs Leben einzugehen. Vor einigen Wochen dann die frohe Botschaft für die Fans, aber vor allem für ihre sechs Kinder: Die beiden wagen den Schritt (Brad soll sie angeblich schon Weihnachten gefragt haben – mehr hier).

Herkunft der Kinder soll sich in Hochzeit widerspiegeln

Und dieser soll, wie unter anderem „Sky News“ berichtet, ausgesprochen bunt ausfallen. Termin, Robe und Ort liegen zwar noch völlig im Dunkeln. Klar soll allerdings sein, dass Angelina auf jeden Fall die verschiedenen Möglichkeiten, wie Menschen auf dieser Welt eine Hochzeit feiern, einbeziehen möchte. Bedacht ist sie dabei wohl vor allem auf die  Heimatländer ihrer Adoptivkinder Maddox (10), der aus Kambodscha stammt, Zahara (7) aus Äthiopien und der aus Vietnam stammende Pax (9). Wie ein Insider verraten haben will, plane die Oscar-Gewinnerin verschiedene ethnische Hochzeits-Traditionen aus der ganzen Welt zu einer alternativen Feier zusammenzuführen. Brad, mit dem Angelina die fünfjährige Shiloh und die dreijährigen Zwillinge Knox und Vivienne hat, würde es dagegen vorziehen, wenn die Zeremonie traditioneller vonstatten gehen würde. Er träume angeblich von einer Feier auf dem Familienschloss in Frankreich.

Angelina Jolie will bis zur Trauung zehn Pfund zunehmen

„Im Wesentlichen sind sich beide einig“, so der Insider weiter. „Sie wollen eine große Feier mit der Familie und Freunden. Brad ist eher traditionell, während Angelina auch mal alternativ sein kann. Brad stellt sich eine traditionelle Zeremonie vor, gefolgt von einem Abendessen, Reden und anschließender Party.“ Eine Abfolge, die die nicht selten ziemlich unkonventielle Schauspielerin sicherlich nicht mit Begeisterung erfüllt.

Genauso wenig wie offenbar ihr derzeitiger Blick auf die Waage. Angeblich wolle sie bis zur Hochzeit rund zehn Pfund zunehmen und habe bereits den britischen Starkoch Jamie Oliver um Hilfe gebeten, der ihr Rezepte für herzhafte und gesunde Mahlzeiten zusammenstellen soll. Als Braut, so weiß der Informant, wolle Angelina eine etwas weiblichere Figur haben. Bisher habe Angie allerdings noch nie gekocht. Ob Brad die „Freuden“ der englischen Küche zu schätzen wissen wird? (in den USA hat Jamie Oliver einen großen Erfolg gegen McDonald’s errungen – mehr hier)

Mehr zum Thema:

Hoher Besuch in Istanbul: Angelina Jolie und Brad geben der Stadt die Ehre
Angelina Jolie & Brad Pitt: Neues Millionenanwesen in London
Nach „In the Land of Blood and Honey“: Angelina Jolie soll Ehrenbürgerin von Sarajevo werden

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.