5:2 gegen Bayern: Gündoğan und der BVB feiern das Double

Borussia Dortmund ist nicht zu stoppen! Der Deutsche Meister hat im DFB-Pokalfinale Bayern München mit 5:2 besiegt und das Double klargemacht.

Borussia Dortmund deklassierte Bayern München dank der Tor-Laune von Lewandowski. Der polnische Nationalspieler traf gleich drei Mal, während die Bayern lediglich das Ergebnis verschönern konnten. Die Borussen trafen schon in der dritten Minute mit Kagawa, ehe Arjen Robben für die Bayern per Elfmeter den Ausgleich markierte (im vergangenen August erklärte er, „Nur wenn Barça ruft, gehe ich!“  mehr hier).

Die Endphase der ersten Halbzeit wurde dennoch sehr spannend: Hummels erzielte in der 41. Minute per Strafstoß die Führung für Dortmund und vor dem Pfiff gelang es Lewandowski, den dritten Treffer für den Meister zu erzielen. Mit einem Vorsprung von zwei Toren gingen Klopp und Co. in die Pause und hatten damit die halbe Miete im Pokalendspiel schon drin.

Lewandowski angelt die Bayern nach Belieben

Der Star des Tages, Lewandowski, knippste allerdings nach der Pause weiter. In der 58. Minute erhöhte der Pole auf 4:1. Die Antwort kam mit Frank Ribery in der 75. Spielminute, doch die Dortmunder setzten die wilde Fahrt fort. Zehn Minuten vor dem Ende, köpfte Lewandowski zum 5:2 ein und bescherte fast im Alleingang seinen Borussen den Pott.

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen nach Derby: Galatasaray erhält Pokal nur durch Erdoğan
IOC Chef Rogge: Türkei muss sich zwischen Olympia 2020 und EM 2020 entscheiden
Ende des Manipulationsskandals: Der TFF erklärt die Vereine für „nicht schuldig“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.