Musik vom anderen Stern: Black Eyed Peas Star schreibt Song für die NASA

Stars, die zu den Sternen fliegen - solche Meldungen waren in jüngster Vergangenheit nicht gerade selten zu lesen. Ashton Kutcher hat sein Ticket schon gebucht. Justin Bieber hadert noch wegen des hohen Preises. Einer, der jetzt den passenden Soundtrack für einen Trip ins All liefert, ist Black Eyed Peas Star Will.I.Am.

Wie „contactmusic.com“ derzeit berichtet, soll Will.I.Am alias William Adams wohl exklusiv für die NASA einen Song produzieren, der dann auf einer künftigen Mars-Mission laufen wird. Wie ein Insider gegenüber den Medien verraten hat, soll der Black Eyed Peas-Frontmann nicht von Ungefähr ausgesucht worden sein: „Will hat eine natürliche Verbindung zur NASA und diese bereits auf seiner Single ‚T.H.E. (The Hardest Ever)‘ erwähnt. Er wollte schon immer in einem ihrer Projekte dabei sein und das war eine Gelegenheit, die er nicht ausschlagen konnte.“ Die NASA wiederum halte ihn für die ideale Figur, um zu einem das Mainstream-Publikum anzusprechen und zum anderen ihre eigenen Technologien zu fördern.

Erster NASA-Deal in der Musikgeschichte

Doch nicht nur die Auserwählten, die eines Tages die gut 500 Tage dauernde Reise zum Mars antreten, werden in Genuss des Songs kommen. Denn höchstwahrscheinlich, so heißt es bei „contactmusic.com“ weiter, soll der Song als Bonus-Track auf seinem neuen Album „#willpower“ erscheinen. So oder so, zeigt man sich hier überzeugt, werde der Deal wohl als erster seiner Art in die Geschichte der Musikindustrie eingehen.

In das Metier hineinschnuppern konnte der Künstler übrigens im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit der US-Raumfahrtbehörde. Über Twitter sollten hier junge Menschen für die Wissenschaft begeistert werden. Auch auf dem TV-Kanal der NASA war der US-Star bereits zu sehen. Offenbar will der Musiker, der aktuell als Mentor bei „The Voice“ zu sehen ist, mit der Arbeit an dem Track beginnen, sobald sein Engagement bei der BBC1-Talentshow abgeschlossen ist (im vergangenen Jahr suchte die NASA ganz offizell nach Astronauten – mehr hier).

Mit den Black Eyed Peas aus Los Angeles feierte Will.I.Am nach acht Jahren Bandgeschichte im Jahr 2003 seinen großen Durchbruch. Damals war Frontfrau Stacy Ferguson eingestiegen und das dritte Album der Truppe „Elephunk“ ein interantionaler Mega-Erfolg. William Adams ist nicht nur für diese Truppe, sondern auch als Produzent für andere Kollegen aktiv. Daneben engagiert sich der 37-Jährige politisch, hat eine eigene Modemarke und versucht als Electro-Künstler unter dem Pseudonym Zuper Blahq im Internet neue Wege zu gehen.

Mehr zum Thema:

Vorbild Ashton Kutcher: Jetzt will auch Justin Bieber zu den Sternen
„Miss Universum“: Ahu Aysal Kerimoğlu wird erste Türkin im Weltall
Jay-Z und Beyoncé Knowles planen erstes Musikvideo im All!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.