Jetzt wird sein schlimmster Albtraum wahr: Vater von Justin Bieber nimmt an Reality-Show teil

Das Verhältnis zwischen Eltern und Teenagern ist schon unter normalen Umständen eine nicht immer einfache Angelegenheit. Handelt es sich bei dem Kind auch noch um einen internationalen Superstar, wird die Sache ungleich komplizierter. Wenn die "Alten" da zu einer "Blamage" ansetzen, kann nicht so einfach geflüchtet werden.

So wie es aussieht steht Teenieschwarm Justin Bieber aktuell genau vor einem solchen Problem. Und die Peinlichkeit könnte am Ende riesig sein. Wie der Promiblog „celebdirtylaundry.com“ derzeit berichtet, hat sein Vater, Jeremy Jack Bieber, offenbar vor, ins britische Promi-Big Brother Haus einzuziehen.

„Vor einigen Wochen“, so will ein Insider aus dem nächsten Container-Umfeld wissen, „hat er mit den Produzenten der Show gesprochen und einen Deal ausgehandelt.“ Und diese haben ihm das Geschäft sicherlich auf dem Silbertablett serviert. Denn, so der Informant weiter: „Die Tatsache, dass er der Vater einer der bekanntesten Personen überhaupt ist, bedeutet, dass er ein Wunschkandidat für die Show war. Keine Frage, dass sogar Justins Fans einschalten werden, um seinen Vater zu beobachten. Allein Justin ist ein wenig besorgt darüber.“

Kann Justin den Einzug des Vaters bei Big Brother verhindern?

Jeremy Jack Bieber war erst 19 als sein Sohn Justin geboren wurde (auch über ihren Sohn Justin wurde zwischenzeitlich gesagt, er sei Vater eines Kindes – und das schon mit 17 – mehr hier). Heute lebt er mit seiner Familie – Justin hat zwei kleine Geschwister – in Kanada. Jeremy und Justin standen immer in intensivem Kontakt, unter einem Dach gelebt haben sie jedoch nie. Justin wuchs bei seiner Mutter Pattie Mallette und deren Eltern auf (auch sie schreibt ihre Erinnerungen in einem Buch nieder – mehr hier).

Ein ganz unbeschriebenes Blatt soll Bieber Senior übrigens nicht sein. Gewalt findet sich ebenso in seiner Biographie wie Alkoholsucht. Kein Wunder, dass Justin in Sorge darüber ist, was sein Vater im Angesicht unzähliger Kameras über sich, aber auch über die Familie ausplaudern wird. Angeblich soll er für seine Teilnahme 150.000 Dollar kassieren. Ob Justin dem zuvor kommt und durch eine beträchtliche Summe den Einzug verhindern kann?

Mehr zum Thema:

Heimlicher Hotelwechsel: Selena Gomez flüchtet vor Fans in Bulgarien
Justin Bieber: Endlich hat er seinen High School Abschluss
Justin Bieber feuert nach: Er schreibt einen Song über Mariah Yeater

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.