Gündoğan kämpft um seine EM-Teilnahme

Ilkay Gündoğan, deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, will bei der EM nach seiner überraschenden Nominierung im Kader bleiben. Der deutsche Nationalspieler setzt alles daran, um in der kommenden Liste vom Bundestrainer Löw dabei zu sein.

Gündoğan hat erst im Mai einen großen Coup mit Borussia Dortmund gelandet. Mit dem Double-Sieg hat der Mittelfeldspieler auf sich aufmerksam gemacht (der Deutsche Meister hat im DFB-Pokalfinale Bayern München mit 5:2 besiegt und das Double klargemacht -mehr hier). Ob aber sein Erfolg beim BVB am Ende Joachim Löw reichen wird, den Deutsch-Türken zur EM mitzunehmen, bleibt abzuwarten.

Gündoğan ist wie Draxler ein Wackelkandidat. „Ich will in jedem Training Vollgas geben und werde alles dafür tun, um im endgültigen Kader zu stehen“, sagte Gündoğan. „Es wäre für jeden Spieler eine Enttäuschung, wenn er kurz vor dem Turnier raus wäre“, ergänzte der deutsche Meister (er glaubt fest an einen EM-Einsatz – mehr hier).

Die DFB-Auswahl befindet sich gerade in der Vorbereitung. An den ersten zwei Tagen in Tourrettes standen drei Trainingseinheiten auf dem Programm, bei denen sich die Profis beweisen mussten.

Mehr zum Thema:

Drama dahoam: Bayern scheitert an sich selbst
Neue Transfergerüchte: AC Milan will Nuri Şahin
Fußball-Trainer in der Türkei: Erst top, dann der Mega-Flop!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.