Eurovision 2012: Jetzt muss Can Bonomo ran!

Spätestens seit vergangenen Dienstag ist die aserbaidschanische Hauptstadt Baku gänzlich im Eurovision-Fieber versunken. Im ersten Halbfinale des Wettbewerbs sangen 18 Teilnehmerländer um ihren Einzug ins Finale. Die russischen Favoritinnen haben ihr Ticket bereits gelöst. An diesem Donnerstagabend muss der türkische Kandidat Can Bonomo zeigen, was er kann.

„Can Bonomo bringt ‚Liebe‘ in die Eurovision Halbfinale“, titeln an diesem Donnerstag die türkischen Medien. Alle Hoffnungen ruhen derzeit auf dem smarten Newcomer, den vor seiner Nominierung für den wichtigsten internationalen Gesangswettbewerb wohl niemand so wirklich auf dem Schirm hatte.

Mit seinem Titel „Love Me Back“ will er heute die Jury sowie das Publikum in Deutschland, Frankreich und Großbritannien überzeugen. Die Zuschauer in Aserbaischan, Italien und Spanien wurden bereits anlässlich des ersten Halbfinales zu Rate gezogen (die „Big Five“ Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien sind direkt ins Finale eingezogen – mehr hier).

Ab 21 Uhr wird es in der Crystal Hall in Baku richtig ernst

Während also zehn Nationen schon ihr Weiterkommen feiern können, gilt es für den jungen Can Bonomo seine volle Konzentration auf den großen Moment in der Crystal Hall von Baku zu richten. Wird er seine Nation glücklich ins Finale am kommenden Samstagabend führen? Ab 21 Uhr (MEZ) wird es richtig ernst.

Der 24-jährige in İzmir geborene Singer-Songwriter veröffentlichte sein Debüt-Album erst im vergangenen Jahr. An diesem Donnerstagabend versucht er sich mit der temporeichen Nummer “Love Me Back“ gegen 17 andere Nationen durchzusetzen. Abermals geht es um zehn Finalplätze. Diesmal „fighten“ unter anderem Serbien, Weißrussland, Norwegen, Holland (sie schicken übrigens eine halb-türkische Sängerin ins Rennen – mehr hier) und Schweden um die begehrten Ränge. Im Finale heißen ihre Gegner dann: Island, Griechenland, Rumänien, Albanien, Griechenland Zypern, Dänemark, Russland, Ungarn, Moldawien sowie Irland.

Könnte Bonomo gegen „Buranovskiye Babuschkas“ bestehen?

Falls es Can Bonomo tatsächlich ins Finale schafft, hat er nach Ansicht der türkischen Medien vor allem ein starke Konkurrenz zu befürchten: Den russischen Akt „Buranovskiye Babuschkas“. Die Folkgruppe bestehend aus sechs rüstigen Rentnerinnen – die jüngste ist 43, die älteste 76 Jahre – haben mit ihrem Titel “Party for Everybody” bereits einen internationalen Hit gelandet. Es bleibt also abzuwarten, inwieweit Bonomos Geschichte um einen liebeskranken Seemann wirklich überzeugen kann (der Song löste gemischte Reaktionen aus – mehr hier).

Das zweite Halbfinale wird HIER live übertragen.

Mehr zum Thema:

Streit um Eurovision: Iran zieht Botschafter aus Aserbaidschan ab
57. Eurovision Song Contest: Ab heute wird es ernst!
Eurovision: Türkische Künstler können auch mit kurdischen Titel antreten

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.