Yacht von Atatürk: Feierte Mutassim Gadhafi dort Partys mit Prostituierten?

Mutassim al-Gaddafi, der verstorbene Sohn des ehemaligen libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi, soll an Partys mit Prostituierten teilgenommen haben. Diese haben angeblich während der Filmfestspiele von Cannes im Jahr 2007 auf der "Savarona", der Yacht von Mustafa Kemal Atatürk, stattgefunden.

Wie die türkischen Medien unter Berufung auf einen Artikel der „Milliyet“ sowie des französischen Blattes „Nice Martin“ berichten, sollen unter den anwesenden Damen unter anderem auch Diana Carolina Perez, Venezuelas Miss Tourismus des Jahres 2004, gewesen sein (das einstige Alice-Model Hessler erklärte noch im Oktober 2011: “Die Gaddafis waren ganz normale Leute!” – mehr hier).

Wie der einstige Besitzer der 136-Meter-Yacht, Kahraman Sadıkoğlu, gegenüber der „Milliyet“ erklärte, habe er nicht gewusst, wer das Boot tatsächlich mietete. Er selbst hätte nur mit zwischengeschalteten Firmen zu tun gehabt. Details über die Vorgänge an Bord teilen die türkischen Medien nicht mit.

Yacht war ein Geschenk der türkischen Regierung an Atatürk

Die „Savarona“ stammt aus dem Jahr 1931 und gilt seither als die wahrscheinlich größte Dampfyacht, die je für eine Privatperson gebaut wurde. Einst lief das Schiff, das ursprünglich für die US-amerikanische Erbin Emily Roebling Cadwallader, einer Enkelin von John August Roebling, dem Erbauer der Brooklyn Bridge, gebaut wurde, in der Hamburger Schiffswerft Blohm & Voss vom Stapel. Die türkische Regierung kaufte die Yacht 1938 und schenkte sie ihrem kränkelnden Staatsoberhaupt. Er genoss insgesamt sechs Wochen an Bord, bevor er am 10. November 1938 in Istanbul verstarb.

Mutassim Gaddafi kam am 20. Oktober 2011 in Sirte ums Leben (seine Beziehung zum einstigen „Alice“-Model sorgte noch nach seinem Tod für Aufsehen – mehr hier). Der vierte Sohn von Muammar al-Gaddafi und dessen zweiter Frau Safaja Farkash war libyscher Armeeoffizier, in den Jahren 2007 bis 2011 Chef des nationalen Sicherheitsrates sowie der Kommandeur der Leibgarde seines Vaters.

Mehr zum Thema:

Innovation aus Bursa: Atatürks Handschrift als neue Schriftart
Dänische Geschichtsbücher: Atatürk war ein Diktator
Erdogan erinnert Assad an das Ende von Hitler und Gaddafi

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.