Erstes Konzert seit Blue Ivy: So hat Beyoncé 60 Pfund verloren

Strahlend schön und sichtlich rank und schlank präsentierte sich Souldiva Beyoncé Knowles am vergangenen Samstag wieder auf der Bühne. Der erste Auftritt seit der Geburt ihrer kleinen Tochter Blue Ivy Anfang Januar dieses Jahres - war rundum perfekt. Wenn auch mit viel Schweiß erarbeitet.

Derart kugelrund wie bis vor kurzem noch Jessica Simpson (selbst die Ärzte waren in Sorge – mehr hier) war Superstar Beyoncé zwar nicht. Doch auch die 30-jährige Sängerin hatte sich während der Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind kein Essens-Zölibat auferlegt. Die Gattin von Jay-Z hatte es sich gut gehen lassen und war die ganze Sache völlig entspannt angegangen.

Nach der Geburt der kleinen Blue Ivy war es mit dieser dann allerdings vorbei. Wie sie im Rahmen ihres ersten Konzertes in der Revel Beach’s Ovation Hall in Atlantic City, N.J., verriet, habe es sie immens viel und vor allem harte Arbeit gekostet, ihre weiblichen Kurven wieder derart in Form zu bringen (ihren Plan hatte sie bereits Anfang Februar angekündigt und diesen nun offenbar auch durchgezogen – mehr hier).

Hartes Training und kleine proteinhaltige Mahlzeiten

„Ihr habt keine Ahnung wie hart ich gearbeitet habe“, erklärte sie der Menge am 26. Mai. „Ich musste 60 Pfund abspecken. Sie stellten mich auf dieses Laufband. Ich hab Salat gegessen. Jetzt, heute abend, werde ich verschwenderisch viel Schokolade essen!“

Dass Laufband und Salat allein nicht ausreichen, das war ihr jedoch von Anfang an klar. Der harte Drill sah zweimal am Tag ein zweistündiges Workout vor. „Das Ganze ist eine Mischung aus Cardio-Training, Pilates, Plyometrie, Yoga und natürlich Tanz“, erklärte sie kurz nach der Geburt von Blue Ivy. Dazu gab es lediglich sechs kleine proteinhaltige Mahlzeiten am Tag. Ob das auch etwas für Jessica Simpson ist? Diese setzt angeblich voll auf Weight Watchers – erste Erfolge stehen derzeit allerdings noch aus.

http://www.youtube.com/watch?v=pKes7I70J8A

Mehr zum Thema:

Schluss mit der Musik: Jay-Z hängt lieber mit Tochter Blue Ivy ab
Jessica Simpson in Panik: Wird sie ihre Babypfunde jemals wieder los?
Beyoncé Knowles: Gerüchte um Leihmutterschaft waren „einfach verrückt“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.