Tagungsziel Istanbul: Millionenstadt gehört weltweit zu den Top Ten

Eine gigantische neue Moschee, ein Seilbahn-Projekt und eine dritte Bosporus-Brücke: Istanbul hat in den nächsten Jahren viel vor. Die Stadt putzt sich heraus, um Einheimischen und Gästen auch in Zukunft eine Menge bieten zu können. Ein Klientel hat die City schon überzeugt. 2011 schaffte es Istanbul erneut unter die weltweiten Top Ten der Tagunszentren. Das gab jetzt die Istanbuler Handelskammer (İTO) bekannt.

Im Jahr 2010 schaffte es Istanbul mit ingesamt 109 Kongressen auf Platz sieben im weltweiten Ranking. 2011 kam die Stadt auf zwei Kontinenten, laut Daten der „International Congress and Convention Association“ (ICCA), immerhin noch auf Rang neun. Obwohl die Zahl der Zusammenkünfte auf 113 geklettert war (Erdogan will die Stadt auf Biegen und Brechen modernisieren – mehr hier). Berlin erreichte mit 147 Veranstaltungen übrigens den vierten Platz. Spitzenreiter ist Wien mit 181 Zusammenkünften vor Paris mit 174 Tagungen.

Wirtschaftlicher Aufschwung lässt Besucher strömen

Noch vor zehn Jahren sah das ganz anders aus. Damals schaffte es Istanbul mit gut 20 Veranstaltungen dieser Art im Jahr gerade einmal auf Platz 40. Seitdem, so berichten die türkischen Medien, habe sie auf dem Tagungsmarkt einen riesigen Sprung vollzogen. Dieser Entwicklung zuträglich sei vor allem der wirtschaftliche Aufschwung der gesamten Türkei, aber auch ihr Emporkommen auf anderen Feldern gewesen. Vorangetrieben wurde das Ganze aber auch durch die Arbeit des so genannten „Istanbul Convention and Visitors Bureau“ (ICVB), erklärt İTO-Leiter und ICVB-Vorsitzender Murat Yalçıntaş.

„Derzeit konkurrieren Städte auf der ganzen Welt miteinander [genauso wie Länder]. Deshalb ist es für Istanbul wichtig, dass die Stadt ihren Platz in den Top Ten halten konnte“, so Yalçıntaş (Istanbul will New York und London als Finanzplatz ablösen – mehr hier).

23 Tagungen 2011: Antalya beliebter als Ankara

Das ICVB wurde 1997 als Teil der Tourismusentwicklungs- und Bildungsstiftung gegründet. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung ist Tourismusminister Ertugrul Günay. Allein in der südtürkischen Provinz Antalya, die seit langem auch als ein bedeutendes internationales Tourismusziel gilt, fanden im vergangenen Jahr 23 Tagungen statt. International schaffte es die Stadt damit auf Rang 92, während die türkische Hauptstadt Ankara mit nur sieben Kongressen im Jahr 2011 auf Platz 273 kam.

Auch im Ländervergleich schnitt die Türkei gar nicht so schlecht ab. Mit insgesamt 159 Tagungen im letzten Jahr erreichte das Land immerhin Rang 23. Bis zur Spitze fehlt aber noch ein gutes Stück: Mit 577 Veranstaltungen liegt Deutschland im Gesamtklassement auf Platz zwei hinter den USA mit 759 Events.

Hier geht’s zur Liste der ICAA.

Mehr zum Thema:

Neue Touristenattraktion in Istanbul: Seilbahn über den Bosporus geplant
Erdoğan: Riesen-Moschee in Istanbul geplant
Istanbul: Die Stadt der Milliardäre

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.