Türkischer Fußball in der Krise: Saison startet trotz unklaren neuen Regeln

Der TFF hat den Start der SüperLig bekanntgegeben. Am 18. August beginnt die 55. Spielzeit der ersten türkischen Liga. Noch immer ist allerdings nicht klar, ob die Play-offs bleiben oder sgar Play-outs eingeführt werden.

Seit den Ermittlungen befinden sich immer noch einige SüperLig-Funktionäre in Haft, wobei mehrere Vereinsmänner vor kurzem Berufsverbote erhielten. Nachdem auch Besiktas und Bursaspor ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachgingen und daraufhin von der UEFA eine Sperre erhielten (mehr hier), versank die SüperLig endgültig im Boden. Mit der neuen Saison 2012/13 soll aber der normale Alltag in die Liga zurückkehren. Schluss mit den Negativ-Schlagzeilen, so das Vorhaben. Der TFF will darüber hinaus beraten, ob die Play-offs „Süper Final“ weiterhin bestehen bleiben sollen oder nicht. Dafür werde man die Vereine fragen und nur deren Meinungen als Entscheidungsgrundlage nehmen.

Einige Quellen melden aber, dass der TFF neben den Play-offs auch Play-outs einführen wolle. Der Gang ins Fußball-Unterhaus soll nicht nach 34 Spieltagen feststehen, sondern erst durch die Play-out-Spiele. Der TFF wird den Spielmodus in kürze bekanntgeben. Gespannt sind die Fans auf die neue Saison allemal, denn die Meinungen tendieren lange dahin, dass die Play-offs abgeschafft werden sollen. Hauptsächlich wünschen sich die Anhänger der großen Vereine die Abschaffung der zusätzlichen sechs Spieltage.

Mehr zum Thema:

Ciao, Fenerbahçe! Emre Belözoğlu wechselt zu Atletico Madrid
Mesut Özil in Form: Deutschland schlägt Israel mit 2:0
Entscheidung: Hamit Altıntop wechselt zu Galatasaray!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.