Kultur vor dem Konzert: Madonna besucht Hagia Sophia und Blaue Moschee

Mit einem Mega-Aufgebot von 200 Mann und schwerem Equipment - aufgeteilt auf drei Flugzeuge - war Superstar Madonna am vergangenen Dienstag in Istanbul eingetroffen. Vor ihrem gestrigen Konzert in der Türk Telecom Arena gönnte sich die Sängerin noch eine Auszeit an den wohl bekanntesten historischen Stätten am Bosporus.

Glitzer, Prunk und Glamour – damit hatte das, was Superstar Madonna am Mittwoch vor ihrem Auftritt unternommen hat, so gar nichts zu tun. Die Sängerin und ihr Gefolgte tourten durch die Hagia Sophia und unternahmen im Anschluss noch einen Abstecher in die berühmte Blaue Moschee.

Gemeinsam mit ihrem jungen Freund Brahim Zaibat und einigen Bodyguards im Schlepptau fuhr die „Queen of Pop“ in einem schwarzen Van vor der Hagia Sophia vor. Etwa eine Stunde lang ließen sie sich von dem Museum verzaubern und von einem Führer durch den Prachtbau leiten.

Keine Chance für die Fans: Bodyguards schirmten Madonna ab

Natürlich blieb ihr Besuch nicht unentdeckt. Vor der einstigen Moschee versammelten sich Hunderte Fans, die sehnsüchtig auf ihren Star warteten, um vielleicht ein Foto oder gar ein Autogramm zu erhaschen (einen interessanten Mix wagen übrigens auch die „Unterbiberger Hofmusik“ – mehr hier). Viel Erfolg hatten sie dabei allerdings nicht. Mit Regenschirmen versuchten Madonnas Bodyguards die Sängerin abzuschirmen und schon ging es wieder ab in den Van in Richtung Blaue Moschee. Als sie diese betrat, verhüllte der Superstar sein Haupt mit einem schwarzen Schleier. Allerdings erntete die Gruppe auch wütende Reaktionen als sie den abgesperrten Teil der Moschee, der dem Gebet vorbehalten ist, betraten. Auch in der Blauen Moschee hielt man sich gut eine halbe Stunde auf (in der türkischen Jazz-Szene gibt es derweil Ärger – mehr hier).

Madonnas erstes Konzert in Istanbul liegt bereits 19 Jahre zurück. Jetzt kehrte sie endlich im Rahmen ihrer MDNA-Tour, die vergangene Woche in Tel Aviv startete, zurück. Weitere Stationen werden London, Edinburgh, Paris, Mailand und Berlin sein. Am 21. August folgt schließlich das letzte Konzert im alten Europa. Dann geht es zurück nach Amerika, wo am 28. August Philadelphia auf dem Programm steht.

Mehr zum Thema:

200 Leute Entourage: Madonna ist in Istanbul eingetroffen
Nächstes „Fingergate“ in Istanbul? Madonna führt Welttour 2012 auch in die Türkei
Ehe mit Madonna: Guy Ritchie bereut nichts

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.