Fünftes VJ Fest İstanbul: Internationales Treffen der Echtzeit-Kreativen

Während die Sportwelt gebannt gen Polen und Ukraine blickt, tut sich auch im fernen Istanbul so einiges. Hier, im Stadtteil Beyoğlu, treffen sich vom 12. bis 16. Juni ebenfalls internationale Stars. Ihr Metier ist allerdings ein anderes: Sie sind meister der Video-Kunst.

Im Rahmen des fünften VJ Fest İstanbul, das im Hazzo Pulo Pasaj, dem Galata Tower und  an weiteren Orten in Beyoğlu stattfindet, präsentieren die Künstler aus aller Welt audiovisuelle Performances. Ihre Video-Collagen entstehen dabei in Echt-Zeit zu einer bestimmten Musik.

Tummelplatz Istanbul: Kunst, Vorträge und Workshops

Das Zusammenspiel verschiedener VJs, Künstler, Designer, Fachleute und der breiten Öffentlichkeit in verschiedenen experimentellen audiovisuellen Performances, die auch die Architektur der Räumlichkeiten mit einschließt, dürfte durchaus spannend werden. Denn nichts ist statisch, alles ist im Fluss. Dazu gesellen sich verschiedene Workshops und Vorträge über Video-Kunst, die das kreative Paket abrunden sollen (mittlerweile sind zwei türkische Museen Teil des Google Art Projekts – mehr hier).

Ziel des VJ Fest İstanbul ist es Künstlern aus der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, sich zu treffen und ihr Wissen über diese spezielle Kunst und ihre Techniken auszutauschen. Erstmals fand ein solches Treffen bereits im Jahr 2008 statt. Seither haben sich über 100 Künstler aus mehr als 20 Ländern in Istanbul getroffen. In diesem Jahr begrüßen die Organisatoren 40 Video-Künstler aus Deutschland, Andorra, Österreich, Bosnien und Herzegowina, Spanien, den Niederlanden, Mexiko, Polen und natürlich aus der Türkei.

Festival-Highlight: Multimedia-Duo Martin Mayer und Quirin

Zu den Highlights der diesjährigen Veranstaltung gehört sicher der Auftritt des Multimedia-Duos Martin Mayer und Quirin, die sich auf 3D-Projektion im Innen- und Außenbereich spezialisiert haben. Bewusst beziehen sie Architektur, Formen und die Bedingungen der Umgebung in ihre Kunst mit ein, um darauf bewegte Bilder, Grafiken oder Lichter zu projezieren und so einen völlig neuen atmosphärischen Raum zu schaffen. Zu sehen ist das Ganze am 12. und 13. Juni im Hazzo Pulo Pasaj und dem Galata Tower. Dazu gesellt sich der kongolesische Dub-Reggae-Musiker Enzo Ikah samt bulgarischen Streich-und Schlagmusikern.

Weiter mit Architektur geht es am 14. Juni in der Sakızağacı Straße. Auch hier ist die lokale Musikgruppe Ssbunderground mit von der Partie. Beschlossen wird das Festival mit einer Party im „Peyote“ (Anfang April feierte die Metropole das älteste Liebesgedicht der Welt – mehr hier).

So fing alles an:

Mehr zum Thema:

Broadway meets Türkei: Nederlander Worldwide Entertainment wird in Istanbul aktiv
Deutsche Musikwelt steht hinter Star-Pianist Fazıl Say
Armenische Sängerin Nune Yesayan in Istanbul: „Unsere Herzen sind weit geöffnet“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.