Betin Güneş: Klassische Musik als Brücke zwischen den Kulturen

Der türkische Komponist Betin Güneş tritt wieder in seiner zweiten Heimat Deutschland auf - diesmal in einer Kirche in der Nähe von Köln. Gemeinsam mit dem Organisten Theo Balkhausen auf.

Mit Deutschland verbindet den Komponisten Betin Güneş viel. Köln, so sagt er immer wieder, sei mittlerweile seine zweite Heimat. Passend dazu tritt er immer wieder in Deutschland auf – und das immer mit der Absicht, mit seiner Musik zu berühren und Menschen unterschiedlichster Kulturen zu verbinden (das wird auch in seiner Musik deutlich – mehr hier). Zu einem seiner beeindruckenden Konzerte lädt er am 17. Juni um 17 Uhr in die St. Kilian Pfarrkirche in Erftstadt-Lechenich.

Mit ihm tritt der Organist Theo Balkhausen auf. Die beiden kennen sich bereits seit mehreren Jahren und traten zuletzt 2011 gemeinsam in der Kölner Philharmonie auf. Mit Betin Güneş wird auch das Turkish Chamber Orchestra auf der Bühne stehen.

Mehr zum Thema:

Deutsche Musikwelt steht hinter Star-Pianist Fazıl Say
Fünftes VJ Fest İstanbul: Internationales Treffen der Echtzeit-Kreativen
Armenische Sängerin Nune Yesayan in Istanbul: „Unsere Herzen sind weit geöffnet“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.