Mesut Özil soll es gegen die Oranje richten

Eine zentrale Frage im schweren Spiel gegen Niederlande wird sein, ob Mesut Özil seine Nervosität abwerfen kann.

Die Niederländer müssen gegen Deutschland gewinnen, um die Chancen für das Viertelfinale zu ergattern. Den Deutschen gelang hingegen ein wenig schmackhafter Sieg über die Portugiesen. Zu harmlos war die deutsche Offensive mit Mesut Özil und Co. Das so lockere durchdachte Spiel des Real-Stars war nicht vorhanden und dies machte die Fans nachdenklich. Der eigentlich kreative Taktgeber kommt irgendwie nicht in Fahrt, wobei es auch sein könnte, dass der 23-Jährige gegen die Oranje explodiert.

Deutschland noch im Vorteil

Der spanische Meister gilt als Spielmacher und die Erwartungen an ihn sind groß. Es sollen wieder federleicht gespielte Pässe sein, die Torchancen kreieren. Wie bei der Weltmeisterschaft 2010 wünscht man sich die deutsche Nationalmannschaft – locker, durchdacht und effektiv! Zugegeben sind die Auftaktspiele meistens hemmend und stockend, zu groß ist die Angst des fatalen Beginns. Hinzu kommt, dass mit jedem Gruppenspiel die Erwartungen an die DFB-Auswahl steigen. Am Ende soll es der Titel sein. Aufpassen muss Deutschland vor allem auf sich selbst. Mit dem 1:0-Sieg gegen Portugal hat man noch alle Karten in der Hand und braucht daher keine lebensmüden Risiken eingehen. Das Spiel der Deutschen wird mit Mesut Özil womöglich schon am Mittwoch stärker.

Am Mittwochabend steigt die spannende und vielversprechende Partie zwischen Deutschland und der Niederlande. Anpfiff ist um 20.45 Uhr.

Mehr zum Thema:

EURO 2012: Türkischer Schiedsrichter pfeift Ukraine gegen Schweden
Özil noch nicht in Hochform: Deutschland mit Arbeitssieg
EURO 2012: Nationaltrainer Jogi Löw will, dass Mesut Özil mehr Tore schießt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.