Sperre wegen Doping: Türkische Gewichtheberin Nurcan Taylan muss vier Jahre pausieren

Aus der Traum von Olympia 2012 in London: Die einstige türkische Goldmedaillen-Gewinnerin im Gewichtheben, Nurcan Taylan, die in der Vergangenheit vom Internationalen Gewichtheberverband (IWF) mehrmals positiv auf Steroide getestet wurde, hat jetzt eine vierjährige Sperre auferlegt bekommen.

Nachdem ein erster Test des Internationalen Gewichtheberverbands (IWF) bereits positiv auf Steroide ausgefallen war, hatte die 28-Jährige noch Einspruch erhoben und einen zweiten Test erwirkt. Der IWF stimmte zu und veranlasste Ende Dezember dann die erneute Probe in Köln: Doch auch die ging für die erste weibliche Goldmedaillen-Gewinnerin der Türkei nicht gut aus. Wieder positiv (eigentlich gehört die junge Frau zu den Medaillenhoffnungen der Türkei – mehr hier).

Nurcan Taylan fährt nicht zu den Spielen nach London

Nachdem ihre Strafe nun feststeht, ist auch die Teilnahme der Athletin, die Welt- als auch Europameistertitel ihr Eigen nennt und außerdem einen Welt- sowie sechs Europarekorde hält, an den diesjährigen Olympischen Sommerspielen in London geplatzt.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass dietürkische Gewichtheber-Szene von einem Doping-Skandal getroffen wurde. Bereits 2005 wurden die türkischen Gewichtheber vorübergehend von der Teilnahme an internationalen Meisterschaften ausgeschlossen, weil drei Sportler stellvertretend für drei Kameraden zum Dopingtest angetreten waren. Die Konsequenz: Die Türkei war im betreffenden Jahr nicht bei den Weltmeisterschaften in Katar repräsentiert.

Türkische Athletinnen absolvierten erfolgreiche EM

Erst vor wenigen Wochen fand in Antalya die diesjährige Europameisterschaft im Gewichtheben statt (Bünyamin Sezer holte erstes Gold für die Türkei – mehr hier), die der türkische Verband THF mit einer insgesamt positiven Bilanz beschließen konnte. Insgesamt gelang es den türkischen Sportlern 20 Medaillen zu erkämpfen, darunter auch sechs Mal Gold sowie jeweils sieben silberne und bronzene. Die Damen waren übrigens mit zwölf Medaillen erfolgreicher als ihre männlichen Kollegen. Erfolgreichste Athletin der EM war Sibel Şimşek. In ihrer Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm schaffte sie gleich drei Mal Gold. Hinter Russland und Aserbaidschan liegt die Türkei in der Nationenwertung nun auf Platz drei. Der sportliche Fokus des Verbandes liegt nun voll auf Olympia 2012 – ohne Nurcan Taylan (dafür ist erstmals eine türkische Turnerin mit dabei – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Gewichtheben – EM: Bünyamin Sezer holt erstes Gold für die Türkei
Doping-Skandal: Türkische Goldmedaillen-Gewinnerin positiv!
Ehemalige Dopingsünder dürfen wieder zu Olympia!


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.