Ein Klassiker: Deutschland trifft auf Italien

Zu einem Fußball-Klassiker kommt es im Halbfinale der Europameisterschaft. Italien schlug England am vergangenen Sonntag im Elfmeterschießen verdient mit einem 4:2 und ist damit der Gegner der deutschen Elf.

Spannender kann es bei der EM nicht mehr werden, denn die Halbfinalpartien bieten ohne Ausnahme das Beste. Spanien spielt gegen den Nachbarn Portugal, während Deutschland in einem Klassiker auf Italien trifft. Am Donnerstagabend spielen Joachim Löw und seine Elitekicker um den Einzug ins Finale und damit für den nächsten Schritt zum EM-Titel.

Revanche für 2006? Deutschland schlug Italien zuletzt 1995

Die DFB-Auswahl spielte beim letzten Aufeinandertreffen gegen die Squadra Azzurra ein mageres 1:1-Unentschieden, den letzten Sieg gab es erstaunlicherweise im Jahr 1995 (0:2). Seither konnten die Deutschen gegen den viermaligen Weltmeister kein Pflichtspiel gewinnen und mussten herbe Niederlagen hinnehmen. Bei der Heim-WM 2006 gab eine bittere 0:2-Niederlage und die Italiener feierten danach auch noch den WM-Titel auf deutschem Boden – die Quittung für den deutschen WM-Triumph von 1990 (damals in Italien).

Mesut Özil will Spielsystem beibehalten – wird Löw wieder Änderungen vornehmen?

Die Veränderungen von Joachim Löw, Reus, Schürrle und Klose ins Spiel zu bringen, zauberten Mesut Özil ein Lächeln aufs Gesicht (Über einen Fake-Account wurde Özil bei Twitter rassistisch beleidigt, woraufhin er Strafanzeige stellte – mehr hier). Der deutsche Mittefeldstar sagte in einem Interview, dass er vom neuen System profitiert habe. Der „Man oft the Match“ (nach dem Spiel gegen Griechenland) könnte aber den Einzug ins Finale verwirklichen und sich gegen Italien vom Vorbereiter zum Torschützen steigern (genau das fordert auch der Bundestrainer – mehr hier).

Wie Löw aber gegen Italien kadertechnisch vorgehen wird, bleibt zunächst ein Geheimnis. Der Bundestrainer rechnete vermutlich mit dem Weiterkommen der Italiener und hat sich womöglich erneut einige Veränderungen aufgeschrieben.

Mehr hier:

Zauberei: Klasseleistung von Mesut Özil und Co.!
EURO 2012: Für den türkischen Referee Cüneyt Çakır geht es weiter
Friedrich über rassistische Hetze: „Der Fall Özil zeigt nur die Spitze des Eisbergs“


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.