„Sie wollte das Baby Lucky nennen“: Amy Winehouse plante Nachwuchs mit Ex-Mann Blake Fielder-Civil

Fast ein Jahr ist seit dem Tod der R&B-Sängerin Amy Winehouse mittlerweile vergangen. Ein Ende der Gerüchte ist jedoch noch immer nicht zu denken. Jetzt macht eine neue Geschichte die Runde. Angeblich wollte sie unbedingt ein Baby mit ihrem Ex Blake Fielder-Civil. Selbst einen Namen soll sich der Star schon überlegt haben.

Amy Winehouse hatte offenbar konkrete Familienpläne mit ihrem Ex-Mann. (Foto: RonvanRutten.com/flickr)

Amy Winehouse hatte offenbar konkrete Familienpläne mit ihrem Ex-Mann. (Foto: RonvanRutten.com/flickr)

Die Sehnsucht nach einem gemeinsamen Baby, so berichtet derzeit die britische Zeitung “Daily Mail”, soll bei Amy Winehouse selbst nach der Trennung von ihrem Ehemann Blake Fielder-Civil da gewesen sein.

Derartige Gerüchte kommen dieses Mal von keiner Geringeren als Georgette, der Mutter des 29-Jährigen, der gerade in Leeds wegen Einbruchs und dem Besitz einer Pistolenattrappe einsitzt. Sie behauptet, sie habe Briefe gesehen, in denen von Amy Winehouse’ Baby-Plänen die Rede gewesen sein soll (ihr drittes Album war zum Zeitpunkt ihres Todes bereits geschrieben – mehr hier). Darin soll die verstorbene Sängerin geschrieben haben, dass sie gerne am Valentinstag ein Kind empfangen möchte.

Amy und Blake waren total verliebt ineinander

Amy, die im Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung starb, soll die handschriftlichen Nachrichten trotz Scheidung noch immer mit “deine Ehefrau” unterschrieben haben. Georgette jedenfalls ist fest überzeugt: Ihr Sohn mag zwar einen angeschlagenen Ruf haben, doch die Liebe zwischen ihm und Amy sei echt gewesen. Sie waren verliebt, doch dann seien ihnen die Drogen dazwischen gekommen. “Die Briefe zeigen, dass Amy total in Blake verliebt war. Sie war geradezu vernarrt.”

Sie erklärte, dass Blake ihr die Briefe im vergangenen Jahr gezeigt hätte, bevor er seine Haftstrafe angetreten hätte. “In einem Brief schrieb Amy, dass sie Blake sie definitiv binnen zwei Monaten schwängern würde. Sie sprach darüber, das Baby – welches sie Lucky nennen wollte – am Valentinstag zu empfangen.

Amy traf Blake im Jahr 2005 und heiratete ihn im Mai 2007 nur einen Monat nach der Verlobung in Miami. Zwei Jahre später waren beide schon wieder getrennt. Georgette fügte hinzu: “Selbst nach ihrer Scheidung sagte Amy zu Blake, dass sie ihn immer lieben würde. Bis wenige Monate vor ihrem Tod haben sie noch Kontakt zueinander gehabt.” Der letzte Brief von Amy an Blake stamme aus dem März 2010 (zu ihrem ersten Todestag soll ein Konzert stattfinden – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Keine gute Idee: Ex von Amy Winehouse soll jetzt als Drogenberater arbeiten
Amy Winehouse: Sind ihre Autopsie-Ergebnisse ungültig?
Mitch Winehouse attackiert Jean Paul Gaultier: „Wir trauern noch immer!“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.