Istanbul wird immer beliebter: Fast 20 Prozent mehr Touristen als 2011

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 kamen 4,231,000 Touristen nach Istanbul. Das sind ganze 18.7 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2011. Noch gehört das Flugzeug zu ihren Hauptreisemitteln. Doch der Seeweg holt auf.

Istanbul boomt: Fast ein Drittel aller Türkeibesucher machen hier Halt. (Foto: Let Ideas Compete/flickr)

Istanbul boomt: Fast ein Drittel aller Türkeibesucher machen hier Halt. (Foto: Let Ideas Compete/flickr)

Nach Angaben des Istanbuler Kultur- und Tourismus-Direktorats ist die Anziehungskraft der Stadt am Bosporus derzeit enorm (nicht umsonst gilt die Metropole als Stadt der Museen – mehr hier und als Stadt der Milliardäre – mehr hier). Denn hierher kamen dieses Jahr immerhin 26.8 Prozent aller Türkei-Touristen. Auch der bevorzugte Reiseweg ist klar und deutlich zu erkennen: 4,052,908 der Istanbul-Besucher erreichen die Metropole per Flugzeug. Wohingegen 178,511 Touristen über den Seeweg in die Stadt gelangen.

Deutsche stellen die Mehrheit der Istanbul-Besucher

Verglichen mit dem gleichen Zeitraum von Januar bis Juni 2011 ist die Zahl der Istanbul-Besucher um gute 19 Prozent angestiegen (wenn sie sich dauerhaft niederlassen, sind ganz besondere Immobilien gefragt – mehr hier). Dabei wird der Weg über das Meer immer beliebter. Ganze sieben Prozent mehr entschieden sich 2012 für diese Variante. 154,485 derjenigen, die über das Mittelmeer kommen, waren Tagestouristen, die am Karaköy Hafen angelegt hatten (den illegalen Taxi-Umtrieben soll Einhalt geboten werden – mehr hier). Unangefochten vorne liegt übrigens der Atatürk Flughafen. Nur 14 Prozent aller Flugreisenden landeten bisher auf dem Sabiha Gökçen Flughafen. Klar ist auch, welche Nationen am liebsten nach Istanbul kommen: Die Mehrheit kommt aus Deutschland, gefolgt von Russland, Amerika, Frankreich, England und dem Iran.

Doch nicht nur Kunst- und Kulturinteressierte, Weltenbummler und Kreuzfahrttouristen zieht es in die Millionenstadt. Wie die Istanbuler Handelskammer (İTO) vor kurzem bekannt gab, hat sich Istanbul auch als Tagungsziel etabliert. So schaffte es Istanbul im Jahr 2011 erneut unter die weltweiten Top Ten der Tagunszentren. Ganze 113 Veranstaltungen fanden laut den Daten der ICCA im vergangenen Jahr statt. Noch vor zehn Jahren war daran überhaupt nicht zu denken. Damals schaffte es Istanbul mit gut 20 Veranstaltungen dieser Art im Jahr gerade einmal auf Platz 40. Auch im Ländervergleich schnitt die Türkei gar nicht so schlecht ab. Mit insgesamt 159 Tagungen im letzten Jahr erreichte das Land immerhin Rang 23. Bis zur Spitze fehlt aber noch ein gutes Stück: Mit 577 Veranstaltungen liegt Deutschland im Gesamtklassement auf Platz zwei hinter den USA mit 759 Events (Istanbul tut derzeit einiges, um seinen Status weiter auszubauen – mehr hier).

Mehr zum Thema:

UN-Report: Yakuza nutzt Istanbul als Drogenumschlagsplatz
Buchmesse in Istanbul: Diesmal stehen Kinder- und Jugendbücher im Fokus
Geplante Çamlıca Moschee: Sie soll die höchsten Minarette der Welt bekommen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.