EM in Antalya: Türkische U-19-Damen scheiden aus

Die türkische U-19-Damennationlmannschaft hat es nicht ins Halbfinale der EM-Endrunde geschafft.

Die talentierten türkischen Damen haben mit dem Unentschieden gegen Rumänien den dritten Tabellenplatz belegt und haben damit das Halbfinale verpasst. Bei ihrer ersten Teilnahme bei der EM-Endrunde gelang den Türkinnen ein Treffer.

Im Gegenzug kassierten die türkischen U-19-Frauen zwei Gegentore und schieden mit zwei Punkten aus (insgesamt sieht Ceyla Kütükoğlu vom Türkischen Fußballverband TFF Frauen auf dem Vormarsch – mehr hier).

Gegen Portugal und Rumänien holte man je ein Punkt, wobei man sich Dänemark mit einem knappen 0:1 geschlagen geben musste. Die Türkei qualifizierte sich in die Endrunde, weil das Turnier vom 2. Bis 14. Juli auf türkischem Boden stattfindet. Insgesamt macht der Damenfußball in der Türkei weiter Fortschritte und könnte sich schon bald den großartigen Erolgen im Volley- und Basketball anschließen (sowohl die Volleyballerinnen als auch die Basketballerinnen fahren nach London – mehr hier und hier).

Mehr zum Thema:

Türkischer Fußball-Club bietet Ausweg für Frauen aus dem Osten
Grünes Licht: FIFA erlaubt Kopftuch auf dem Fußballplatz
Diyarbakır hat jetzt seine erste Frauen-Fußballmannschaft


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.