Tom Cruise: Hat er Scientology seiner Tochter Suri vorgezogen?

Ein ehemaliger hochrangiger Scientologe, der mit dem 'Rock of Ages"-Star jahrelang gearbeitet hat, ist der Ansicht, dass Tom Cruise die Religion seiner sechsjährigen Tochter Suri vorgezogen hat. Es stellt sich die Frage, ob die Organisation die schnelle Scheidung von Katie Holmes und den Verzicht auf das Sorgerecht sogar verlangt haben könnte.

Gerade einmal elf Tage, nachdem Katie Holmes die Scheidung von Tom Cruise eingereicht hat, haben die beiden Schauspieler eine „extrem komplizierte“ Vereinbarung unterzeichnet. Darin ist unter anderem das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Suri vorgesehen. Nach Einschätzung des Ex-Scientologen Marty Rothbun, die er gegenüber RadarOnline.com äußert, habe Toms Hingabe zu Scientology den Schauspieler zu dieser schnellen Einigung, die mit dem Verzicht auf das Sorgerecht einher geht, gezwungen.

Hat David Miscavige Druck ausgeübt?

„Ja, ich glaube Tom Cruise hat sich für seine Religion und gegen seine Tochter Suri entschieden“, so der Aussteiger. Jahrelang hatte er mit Cruise gearbeitet und von 2001 bis 2004 so genannte Audits mit ihm durchgeführt. Eine Einschätzung, die auch von anderen Promi-Experten wie der Hollywoodlife-Chefredakteurin Bonnie Fuller geteilt wird. In einem Beitrag auf ihrem Portal appellierte sie noch, dass sich der Hollywoodstar für seine Tochter entscheiden sollte. Doch offenbar vergebens. Marty jedenfalls zeigt sich überzeugt: „Ich denke auch, dass [Scientology-Führer] David Miscavige Druck auf Cruise ausübt, um die Scheidung schnell durchzuziehen.“

David, so fährt er fort, sei nicht nur ein Kirchenoberhaupt, sondern auch ein wichtiger Teil von Toms Leben (Cruise soll Katie bis ins Detail kontrolliert haben – mehr hier). Er war bei der Hochzeit der beiden im Jahr 2005 sogar Trauzeuge. Scientology und David waren demnach also auch wichtige Figuren während Toms und Katies Scheidung. Marty selbst hat die Sekte bereits 2004 verlassen. Bis heute enthüllt er allerdings keine Einzelheiten gerade mit Blick auf Toms Geständnisse und Arbeit in der umstrittenen Gemeinschaft (es wird spekuliert, dass Tom vor den Enthüllungen Katies große Angst habe – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Sie weiß zu viel über Scientology: Hat Tom Cruise Angst vor Katie Holmes’ Enthüllungen?
Nach der Trennung von Tom Cruise: Für Katie Holmes geht es zurück an die Arbeit
Katie Holmes: Tom Cruise behandelte sie wie einen Roboter


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.