Bis zu 50 Grad: Türkei ächzt unter einer Hitzewelle

Die türkischen Bürgerinnen und Bürger haben derzeit unter ungewöhnlich hohen Temperaturen und hoher Feuchtigkeit zu leiden. Während in Deutschland der Sommer ausbleibt, wurde die Türkei gerade am vergangenen Wochenende von einer Hitzewelle aus Nordafrika gebeutelt, die in einigen Regionen zu Temperaturen bis zu 50 Grad Celsius führte.

Da hilft nur noch ab ins kühle Nass. (Foto: DTN)

Da hilft nur noch ab ins kühle Nass. (Foto: DTN)

Im Süden und Südwesten der Türkei wurden in den vergangenen Tagen die höchsten Temperaturen gemessen. Im südwestlichen Mersin wurden am Nachmittag 48 Grad erreicht. Die Folge: Die Provinzstadt verwandelte sich zeitweise in eine regelrechte Geisterstadt.

Auch an den Küsten des Mittelmeers, etwa in der Provinz Antalya war es nicht viel angenehmer (für Antalya gibt es sogar einen eigenen App – mehr hier). Hier ächzten die Menschen ebenfalls unter gnadenlosen 46 Grad. Während einige Touristen und Einheimische versuchten, sich am Strand oder mittels Gartenschlauch Abkühlung zu verschaffen, mussten die städtischen Arbeiter weiter unter der glühenden Sonne schufften, um die Pflanzen an den Straßenrändern zu erhalten. Auch in Adana legten Temperaturen über 40 Grad die Gegend über das gesamte Wochenende lahm. Statt ins Meer, zog es die Menschen hier jedoch an den Fluss Seyhan.

Strände und Wasserparks erleben wahren Boom

In der westtürksichen Touristen-Destination Kuşadası versprach bei mehr als 40 Grad Außentemperatur zumindest die See mit seinen 25 Grad ein wenig Abkühlung. Strände und Wasserparks erlebten hier einen wahren Boom und in Balıkesir kochten die Menschen sogar Eier auf dem nackten Asphalt, um anschaulich zu demonstrieren, wie heiß es im Augenblick ist (ob da die Türkei als günstiges Reiseziel locken kann?  – mehr hier).

Extreme 43 Grad wurden am Sonntag auch in der Hauptstadt Ankara gemessen. Kinder spielten in den Teichen in der Innenstadt, während die Erwachsenen sich dafür entschieden, Zuflucht unter dem Schatten von Bäumen in Parks zu suchen. Auch in den den nächsten Tagen soll es nur geringfügig besser werden. In Ankara werden weiterhin Temperaturen bis 38 Grad erwartet. Die Prognose für Antalya liegt bei 37 Grad. In einigen Provinzen bleibt es hingegen bei über 40 Grad: Darunter Manisa, Aydın, Muğla, Denizli, Kilis, Gaziantep, Kahramanmaraş, Adıyaman, Şanlıurfa, Diyarbakır und Batman.

Mehr zum Thema:

Tragischer Ferienstart in der Türkei: 15 Menschen ertrinken an einem Wochenende
Islamische Hotels in der Türkei: Nachfrage nach konservativen Häusern um 200 Prozent gestiegen
Sommerurlaub 2012: Das sind die besten Strände der Türkei

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.